Inhalt

Die Geschichte beginnt im 17. Jahrhundert und handelt von einem Jungen namens D'Artagnan der nach Paris reist um dort einer der Musketiere von König Ludwig XIII zu werden. Schnell freundet er sich mit Porthos , Athos und Aramis an und verliebt sich in ein Dienstmädchen der Königin.

Eine kleine Maus macht großen Wirbel

Der Mann mit dem schwarzen Schnurrbart und seine Männer tun alles, um Juliette und d’Artagnan wieder einzufangen und das Treffen zwischen der Königin und Lord Buckingham zu verhindern. D’Artagnan versteckt Juliette in Porthos Haus und Porthos, verkleidet als d’Artagnan, wird von der Garde festgenommen. Juliette verschwindet noch einmal, aber dieses Mal kommt sie mit Lord Buckingham zurück. D’Artagnan beschließt, beide zu den Königspalast zu eskortieren.

D’Artagnans große Heldentat

Gegen den Widerstand der eigenen Garde von Lord Buckingham, gelingt es d’Artagnan, den Lord zur Königin zu bringen. Die Königin, die einen Krieg zwischen Frankreich, Spanien und England verhindern möchte, schickt Lord Buckingham mit einem Brief und ihrem eigenen Diamantenkette als Symbol ihrer guten Absicht zurück nach London. Es gelingt d’Artagnan und den drei Musketieren an der Leibgarde vorbei, Lord Buckingham sicher an Bord seines Schiffes zu bringen. Aus Dankbarkeit schenkt er d’Artagnan einen Dolch mit seinem Wappen.

Die Tränen der Königin

Als d’Artagnan seinen neuen Dolch Pom zeigt, wird er ihm von Mylady de Winter geraubt. Seine Freunde finden heraus, dass sie eine Agentin Richelieus ist. Richelieu schickt Mylady nach London, um an die Diamantenkette zu kommen und richtet in Paris einen Ball aus, für den die Königin ihre Diamantenkette braucht. D‘Artagnan und die drei Musketiere werden schnell nach London geschickt.

Abenteuer in London

Trotz aller Bemühungen können Richelieus Leute d’Artagnan und Pom nicht aufhalten. Mit Hilfe der drei Musketiere gelangen sie auf ein Schiff nach London. Bei Lord Buckingham angekommen erfahren sie, dass er die Kette bereits einer Botin der Königin übergeben hat. Seine Beschreibung der Gesandten passt genau zu Mylady de Winter.

In letzter Minute

D’Artagnan und Lord Buckingham folgen sofort Mylady de Winter zurück über den Kanal nach Frankreich. Mit Hilfe einer Gruppe Haie holen sie Mylady ein und können die Kette zurückgewinnen. Wieder an Land sorgen die Drei Musketiere dafür, dass die Kette nicht wieder in Richelieus Hände fällt und die Königin die Kette rechtzeitig zum Beginn des Balls erhält. Lord Buckingham erzählt die Geschichte dem König, der d’Artagnan für die nächste Prüfung in den Chor der Musketiere vorsieht.

Die Aufnahmeprüfung

D’Artagnan nimmt an der Aufnahmeprüfung teil und schafft es in allen Disziplinen unter die zwei besten Bewerber. Der andere Bewerber ist einer von Widimers Männern, der mit allen Tricks versucht ihn zu schlagen. Die drei Musketiere greifen ein und besiegen Widimer. D‘Artagnan gewinnt auch, aber bei der Ernennung zum Musketier räumt Richelieu ein, dass d’Artagnan geholfen wurde.

D’Artagnan und der blaue Falke

Gerüchteweise soll der „Blaue Falke“, die Bande eines gefürchteten Juwelendiebs in Paris sein Unwesen treiben. Eine Zigeunerin erzählt Widimer, dass er über Nacht Millionär würde, wenn er die andere Hälfte der Schatzkarte finden würde, die zum gestohlenen Schatz des spanischen Königs führt. Angeblich sei diese hinter einem Spiegel in Paris versteckt. D’Artagnan und Pom und machen sich auf die Suche nach den blauen Falken.

D’Artagnan und das Geisterschiff

Die blauen Falken fliehen übers Meer, verfolgt von d’Artagnan und den drei Muskeitieren in einem Schiff und dem Mann mit dem schwarzen Schnurrbart und Widimer in einem anderem Schiff. Als d’Artagnans Schiff in einem Sturm kentert, können sich d’Artagnan und Pom auf ein Geisterschiff retten.

Die geheimnisvolle Insel

Nach einer Reihe von Abenteuer mit wilden Tieren und Eingeborenen auf einer Insel, verstecken sich d’Artagnan und Pom in einer Höhle, wo sie einen Edelstein finden. Da nähert sich das Schiff der blauen Falken und d’Artagnan beschließt, die Bande anzugreifen. Noch rechtzeitig kommen ihm die drei Musketiere zu Hilfe, die sich an Bord eines spanischen Marineschiffs retten konnten. Sie besiegen die Bande und gelangen an die drei wertvollsten Edelsteine der Welt.

Der Verräter

Als Anerkennung ihrer ruhmreichen Taten werden d’Artagnan und seine Freunde ausgewählt, die Edelsteine persönlich zum spanischen König zu bringen, eine Entscheidung, die Richelieu verärgert. Seine Männer überlisten Pedro, eine spanische Zirkusratte, ihnen zu helfen und so landen d’Artagnan und die drei Musketiere am Ende eingesperrt in den Kellern von Notre Dame. Aber Pedro erkennt, dass er betrogen wurde und kann sie mit der Hilfe von Pom befreien.

Die Falle

Richelieu versucht weiterhin d’Artagnan und die drei Musketiere auf ihrer Reise zum spanischen König aufzuhalten und stellt ihnen vergeblich verschiedene Fallen. Kurz vor der Grenze werden Ihnen jedoch ihre Pferde gestohlen. Als sie erfahren, dass der Mann mit dem schwarzen Schnurrbart dahintersteckt, beginnt ein Verwechslungsspiel und die Freunde bekommen am Ende nicht nur die Tiere zurück, sondern haben auch den Mann mit dem schwarzen Schnurrbart gefangen.

Die Rache der Mylady

D’Artagnan und die drei Musketiere erreichen Madrid, wo gerade ein Stierkampf stattfindet. Ein Stier entwischt auf die Straße und Athos rettet ein Kind. Athos wird als Held gefeiert und ein dankbarer Zuschauer schenkt ihm Wein ein. Mylady, verkleidet, bietet ihm noch ein Glas Wein an, nur dass hier tödliches Gift beigemischt ist. Für das Gegengift fordert Mylady jedoch die Juwelen.

D’Artagnans Traum geht in Erfüllung

Zurück in Frankreich möchte der eifersüchtige Richelieu d’Artagnan endlich aus dem Weg räumen. Seine drei Komplizen helfen auf ihre Weise mit. Widimer will ihn vergiften, der ritterliche Mann mit dem schwarzen Schnurrbart warnt d’Artagnan und fordert ihn stattdessen zum Duell und Mylady versucht d’Artagnan während des Duells zu erschießen. Schließlich wendet sich alles zum Guten und d’Artagnan wird mit der Stimme des Manns mit dem schwarzen Schnurrbart zum Musketier ernannt.

Details

  • Produktionsjahr:

    1981

  • Genres:
  • Altersfreigabe:

    0+

  • Audiosprache:

    Deutsch

  • Untertitelsprache:

    keine Untertitel

  • Land:

    Spanien

    Japan

    Taiwan