Inhalt

Pit Brown und sein Assistent Tomy sind Detektive und Tauch-Experten. Die beiden Tintenfische sind immer dann zur Stelle, wenn zur Aufklärung eines Verbrechens ihre besondere Expertise gefragt ist. In Zusammenarbeit mit den Polizeibehörden setzen sich Pit und Tomy beispielsweise auf die Spur von Entführern, deren Stützpunkt eine außerhalb der französischen Dreimeilenzone liegende Yacht ist, oder sie klären einen von Froschmännern in Hamburg begangenen Bankraub auf.

Drei Meilen vor Marseille

Kommissar Duval untersucht das Verschwinden der Hoteldirectrice Blanche. Was er nicht weiß: die junge Dame wurde von Entführern mit einer reichen Erbin verwechselt und auf ein Schiff gebracht, dass drei Meilen vor Marseille vor Anker liegt. Der Polizei kommt dieses Schiff ohnehin seltsam vor, doch außerhalb der Drei-Meilen-Zone darf sie nicht eingreifen. Daher erklärt sich Inspektor Lacroix bereit, sich als Tourist auf das Schiff zu begeben. Doch die Rechnung geht nicht auf und Lacroix kehrt nicht wieder zurück...

Nasse Spuren

30000 DM werden aus der Ladenkasse eines Schiffs im Hamburger Hafen gestohlen. Die „Tintenfisch“-Detektive Pit und Tomy nehmen sich der Sache an und ziehen Parallelen zu einem Fall, der sich vor zwei Jahren in Genua ereignet hat..

Ertrinken auf Bestellung

Jean Bonnard ist im Hafen von Cannes ertrunken. Er wurde stranguliert. Die Tintenfische untersuchen jetzt, ob es sich um einen Unfall oder um Mord handelt – immerhin hatte der Tote eine Lebensversicherung von 100.000 Francs abgeschlossen. Als wenig später erneut ein älterer Herr, der einiges zu hinterlassen hatte, auf mysteriöse Weise im Hafen ums Leben kommt, ist der Fall klar..

Alarm auf dem See

Herr Lechner hat ein U-Boot gemietet, um an alte Zeiten als Unterseetaucher anknüpfen zu können. In einem unbeobachteten Moment klettern die beiden Kinder Peter und Monika in das Boot und tauchen damit ab. Sie verheddern sich in einem Baumstamm am Grund und kommen nicht mehr hoch. Da müssen die Tintenfische Pit und Tomy eingreifen.

Heiße Ware

Rosas, an der spanischen Küste: die Unterwasserdetektive Pit und Tomy untersuchen einen Fall, in den es um Schmuggel geht. Vor der Küste lassen ausländische Gangster nämlich geschmuggelte Ware versinken, die dann von spanischen Gangstern hochgetaucht werden. Zu spät merken Pit und Tomy, dass sie in eine Falle geraten sind.

Die Toten sind an Bord

Die Tintenfische suchen vor der Küste von Nizza nach einem abgestürzten Flugzeug. Sie wisse nicht, dass auch ein Gangsterpärchen auf der Suche danach ist. In dem Flugzeug sind nämlich für sie wertvolle Dinge.

Langusten à la carte

Im idyllischen spanischen Hafendorf Rosas nahe der französischen Küste haben sich alle Fischer zu einem Kollektiv zusammengeschlossen. Fernando, der Wirt des Ortes, profitiert von ihnen, da er ihre Langusten kauft und anschließend zubereitet. Als an einem Wochenende der gesamte Langustenfang gestohlen wird, ist das Chaos perfekt. Wenig später taucht ein Mann auf, der dem Wirt Langusten zum doppelten Preis anbieten will. Die beiden Unterwasserdetektive ermitteln für ihren Freund Fernando in dem Fall.

Gold schwimmt im Wasser

Pit und Tomy untersuchen einen Fall von Schmuggel im deutsch-schweizerischen Grenzgebiet. Den Gangstern ist dabei die Erfindung eines Professors hilfreich, der ein neues Unterwasserboot entwickelt hat.

U 312

Was ist los mit dem U-Boot, das seit dem zweiten Weltkrieg vor der spanischen Küste liegt? Plötzlich interessieren sich alle dafür, im Auftrag der Regierung sollen Pit und Tomy das Boot untersuchen. Darin sollen nämlich geheime Pläne eines Ex-Nazi-Generals versteckt sein …

Rennwagen X 2000

Die beiden Tintenfische erhalten den Auftrag den Rennwagen X2000, der im Hafen von Genua auf seine Überfuhr nach Mexiko zum Autorennen „Panamericana“ wartet, zu beschützen. Einige Gangster haben es nämlich auf den Wagen abgesehen. Sie kidnappen unter anderem einen jungen Taucher, der für sie das Schiff ausspionieren soll. Währenddessen halten sie seine junge Freundin als Geisel

Industriespionage

Im Hafen von Hamburg liegt ein Schiff vor Anker, dass mehrere Spione interessiert. Die Tintenfische werden zu dessen Sicherung eingesetzt. Wenig später gibt es zwei Tote: einen Taucher und einen anderen Mann, der sich vor ein Auto wirft. Wer aber ist der geheimnisvolle Hintermann?

Cäsars Teller

An der spanischen Costa Brava handeln Gangster mit Schätzen, die auf dem Grunde des Meeres seit Hunderten von Jahren lagen. Teller und Krüger der Punier, der Römer und anderer historischer Völker. Da der Verkauf der Gegenstände verboten ist, bittet die spanische Polizei die Tintenfische, den Gangstern das Handwerk zu legen

Rauschgiftjagd

Die Amsterdamer Polizei ermittelt in Fällen von Rauschgiftschmuggel. Irgendwie muss das weiße Gift aus Bangkok nach Holland geraten. Die Vermutung liegt nahe, dass es per Schiff geschmuggelt wird. Die Tintenfische untersuchen einen Seekreuzer und finden tatsächlich die Stellen, an denen die Pakete per Magnet während der Überfahrt angebracht sind. Im Hafen angekommen, werden sie dann unter Wasser von den Gangstern abgeholt. Höchste Zeit, dass den Rauschgifthändlern das Handwerk gelegt wird!

Details

  • Produktionsjahr:

    1966

  • Genres:
  • Altersfreigabe:

    0+

  • Audiosprache:

    Deutsch

  • Untertitelsprache:

    keine Untertitel

  • Land:

    Deutschland