Inhalt

Ein Kuss, ein glückliches Paar. Doch plötzlich wird die Frau gekidnappt. Der Mann bricht auf zu ihrer Errettung. Ein Befreiungsdrama voll wilder Verfolgungsjagden setzt an. Vordergründig erzählt Fast Film eine einfache Geschichte. Der Haken an der Sache: Sämtliche seiner Szenen entstammen 300 verschiedenen Werken der Filmgeschichte, und entsprechend oft wechselt die Identität seiner Helden. Doch wie schon bei Virgil Widrichs Copy Shop (2001) ist es eine wahrlich aussergewöhnliche Herstellungstechnik, die an Fast Film als erstes verblüfft.

Auszeichnungen

Cannes Film Festival 2003
Toronto Worldwide Short Film Festival 2003
Tabor Film Festival 2004

Details

Zugehörige Kollektionen