Inhalt

Es wird schmutzig! Denn wenn es einmal so weit gekommen ist, dass die „Vorstadtweiber“ an ein und demselben Strang ziehen, dann mit Sicherheit nur, um jemand anderen zu ruinieren… Die lang ersehnte satirische Perspektive auf das biedere Vorstadtleben geht endlich in die dritte Staffel. Mit Karriere-Bastlern, Betrugs-Spezialistinnen, Möchtegern-Singles und Pseudo-Freundinnen ist auch in der neuen Staffel für Drama gesorgt.

Folge 21

Waltraud erwacht nach dem Schussattentat endlich aus dem Koma, was wiederum Nicoletta alarmiert. Diese befürchtet, dass Waltraut sich erinnern könnte, dass eigentlich sie und nicht der nun inhaftierte Jörg Pudschedl geschossen hat. Unterdessen kommt Georg in Bedrängnis, nachdem sein Trumpf, der USB-Stick mit dem Video von Joachims Mord, verschwindet. Georg denkt, dass dieser über Umwege zur sexuell unterforderten Franziska Pudschedl gelangte.

Folge 22

Vanessa gelangt an den USB-Stick, der das Video mit Joachims Tat zeigt. Sie wittert ihre Chance auf Geld, doch der Stick geht kaputt. In ihrer Not wendet sich Vanessa an Waltraud und schließt mit ihr eine Zweckfreundschaft. Caro geht auf Tuchfühlung mit Milo, dem Pfleger von Waltraud. Bald ist ihr klar, dass der Mann ein ziemlich großes Geheimnis haben muss. Indessen trifft Maria mit Dr. Braganas Hilfe die Entscheidung, sich scheiden zu lassen. Georg möchte dies aber nicht zulassen. Er inszeniert eine sehr böse Intrige.

Folge 23

Maria ist wütend auf Georg, dessen Intrige gegen sie Timo ins Gefängnis gebracht hat. Georg willigt in die Scheidung ein, trifft aber auf Dr. Rudi Bragana, Scheidungsanwalt und Ex-Mann der Sexualtherapeutin Dr. Barbara Bragana, der ihn sofort unter seine Fittiche nimmt. Währenddessen dämmert es Waltraud, dass Nico mit dem Schussattentat zu tun hatte. Sie verlässt mit Hilfe von Vanessa die Reha. Vanessa bringt den geputzten Porsche von Caro zum Haus. Dort schleicht sie sich ins Schlafzimmer und schnüffelt in Caros Sachen herum.

Folge 24

Waltraud konfrontiert Jörg: Sie weiß, dass er auf sie geschossen hat und nicht Nico. Jörg gesteht, die Tat aus Liebe auf sich genommen zu haben, nur um Minuten später den Kiefer gebrochen zu bekommen. Rudi Bragana berät Georg in dessen Scheidungsfall nicht ohne Eigennutz: Er hegt ein heftiges romantisches Interesse an ihm. Waltraud und Simon wollen das Stundenhotel verkaufen und suchen einen Interessenten. Vanessa kann hier helfen. Der Konflikt zwischen Caro und Hadrian eskaliert immer mehr.

Folge 25

Dieter West vermittelt Joachim und Hadrian einen potenziellen Käufer für Simons Stundenhotel. Dem Mann scheint kein Preis zu hoch zu sein. Caro versucht, ihr Verhältnis zu Hadrian wieder gerade zu biegen. Dabei stellt sie fest, dass sie keineswegs die Einzige war, die fremdgegangen ist. Georg will Maria mit Gewalt bei sich halten. Maria aber hat bereits einen Plan, um sich von ihm zu befreien. Und bei dem wird sie von den anderen Vorstadtweibern vorbehaltlos unterstützt.

Folge 26

Drei Monate sind vergangen. Nicoletta hat Jörg geheiratet und testet bei seinen Eltern das normale Leben einer Lieblingsschwiegertochter. Georg sitzt wegen Mordverdachts im Gefängnis, da Maria verschwunden ist. Sein neuer Freund Rudi Bragana agiert als sein Anwalt. Vanessa lebt samt ihrer Kinder bei Hadrian, der von dieser Situation überfordert ist. Caro hat ihr Leben umgekrempelt und strebt nach Unabhängigkeit. Joachim will den geheimnisvollen Investor, der angeblich an Simons Hotel interessiert ist kennen lernen.

Folge 27

Nicoletta überredet Milo, den geheimnisvollen Interessenten für Simons Stundenhotel zu spielen. Dieser willigt ein – offenbar nicht nur aus Gefälligkeit. Waltraud will ihre Putzfrau loswerden, nachdem diese ein offenherziges Verhältnis zu Simon pflegt. Caro mietet sich eine Wohnung und beschließt, ihrer Tochter die Wahrheit über sich zu erzählen. Vanessa gesteht Hadrian, was die Weiber getan haben, um Maria ein neues Leben zu schenken und Georg zu bestrafen.

Folge 28

Hadrian verweigert Caro die Scheidung und will sie zurückgewinnen – zum Leidwesen von Vanessa. Georg ahnt, dass die Weiber wissen, wo sich Maria befindet. Er heftet sich an Annas Fersen. Nicoletta hat das biedere Leben bei den Pudschedls satt und unternimmt mit Caro und Waltraud einen heilsamen Ausflug ins Wiener Nachtleben. Simon muss feststellen, dass die bezahlte Liebes-Show mit Zorica für sie mehr bedeutet. Und Joachim versucht, Milo zu knacken – doch der ist ihm in jeder Hinsicht überlegen.

Folge 29

High Noon vor Gericht. Parallel zueinander finden die Verhandlung gegen Jörg Pudschedl wegen des Schussattentats und die Verhandlung gegen Timo wegen dessen Schlägerei mit Bruno Pudschedl statt. Joachim steht seit seinem letzten Treffen mit Milo ordentlich unter Druck, fühlt sich aber offenbar gleichzeitig unverwundbar. Er gesteht Waltraud den Mord an Josef Sternberg. Hadrian gibt Caro frei. Gleichzeitig belauscht er ein Gespräch von Vanessa und Dieter, in dem sie ihm gesteht, dass er der einzige war, den sie je geliebt hat.

Folge 30

Die Zeichen für Joachim stehen auf Sturm. Jörg Pudschedl ist freigesprochen worden und bereits hinter Joachim her, da es Beweise zu geben scheint, dass er mit dem Verschwinden von Maria etwas zu tun hat. Auch für den Mord an Josef Sternberg gibt es Dank Joachims unvorsichtigem Geständnis endlich eine Handlungsmöglichkeit: Bruno Pudschedl war Ohrenzeuge. Doch er liegt tot in seinem Bett, noch bevor er aussagen kann. Barbara Bragana schwant Übles. Ihr Bruder Joachim ist seit einiger Zeit ausgesprochen labil ...

Details

Zugehörige Kollektionen