Inhalt

In Ellmau geht es rund. Martins neue Liebe droht ihn zu verlassen, dann steht plötzlich eine Ex-Verlobte vor der Tür. Doch auch sein Bruder Hans hat so seine Schwierigkeiten in Liebesdingen, während Mutter Lisbeth für einen Restaurantkritiker schwärmt und Tochter Lilli zum ersten Mal richtig verliebt ist.

Durch eisige Höhen

Bei den Vorbereitungen für einen Bergwacht-Einsatz beobachten Dr. Martin Gruber und sein Bruder Hans, wie auf dem Parkplatz ihr Auto gestohlen wird. Nach einer halsbrecherischen Verfolgungsjagd stellt Martin den Dieb, den jungen Lars, der aus dem Erziehungsheim St. Joseph weggelaufen ist. Martin holt Lars auf den Gruber-Hof, wo er den angerichteten Schaden abarbeiten soll. Zum ersten Mal erlebt der Bursch dort, was Familie wirklich bedeutet. Alles scheint sich zum Guten zu wenden, doch plötzlich verschwindet Lars mit der Haushaltskasse der Grubers. Martin sieht ihn wieder, als er ins Krankenhaus eingeliefert wird. Die Diagnose ist niederschmetternd: Lars braucht ein neues Herz - und das so schnell wie möglich.

Zwischen den Stühlen

Ob familiär, amourös oder beruflich - an allen Ecken und Enden muss Martin momentan gleichzeitig kämpfen. Privat hängt die Frage, wer der Vater von Susannes Kind ist, wie ein Damoklesschwert über seiner Beziehung zu Andrea und erhitzt die Gemüter, während er als Arzt seine liebe Mühe hat, das Augenlicht einer 24-Jährigen zu retten. Bruder Hans gerät mit Nachbar Distelmeier aneinander. Auf dessen unsachgemäßen Pestizid-Einsatz führt Hans es zurück, dass seine Bio-Böden verseucht sind.

Zweikämpfe

Susanne ist verunglückt. Obwohl Frühwehen bei der Schwangeren einsetzen, kann bald Entwarnung gegeben werden. Allerdings muss zum Schutz des Kindes der anberaumte Vaterschaftstest verschoben werden - eine harte Geduldsprobe für Martin und Susannes Mann. Hans versucht Nachbar Distelmeier zu helfen, als dieser vor seinen Augen abstürzt. Die Mission misslingt und stellt Hans vor die Wahl, entweder das Verbindungsseil zum Verunglückten zu kappen oder aber mit ins Bodenlose zu fallen.

Angeklagt

Hans sitzt in U-Haft. Er soll Nachbar Distelmeier im Streit dermaßen bedrängt haben, dass dieser sein Gleichgewicht verloren hat und eine Felswand herabgestützt ist. Die Staatsanwaltschaft plädiert auf versuchten Totschlag. Allein Martin kann diese Einschätzung nicht teilen. Er vermutet bei Distelmeier eine schon länger schwelende Erkrankung, die das Unglück erst möglich gemacht hat. Als Martin sich unerlaubt Zutritt zu dem Patienten verschafft, um Beweismaterial zu sammeln, riskiert er seine Zulassung.

Schicksalstag

Hans ist wieder frei! Martin ist es gelungen, die Unschuld seines Bruders zu beweisen, allerdings um einen hohen Preis. Er verliert womöglich seine Zulassung. Ob er weiterpraktizieren darf, soll vor der Ärztekammer verhandelt werden. Trotz Behandlungsverbot kümmert sich Martin um die 13-jährige Lisa, die über Bauchkrämpfe klagt. Daheim bricht der Teufel los, als bekannt wird, dass die Schülerin schwanger ist. Bei Susannes Baby wird ein Vaterschaftstest vorgenommen, endlich lichten sich die Nebel.

Selbstlos

Nun ist es gewiss: Susannes Mann Jörg ist der Vater ihres Kindes und nicht Martin. Die Erleichterung darüber währt aber nur kurz, da Jörg bereits vorschnell das Weite gesucht hat und beim Versuch, ihm die Neuigkeit mitzuteilen, ein schreckliches Unglück passiert. Kahnweiler diagnostiziert bei einem Stallburschen eine Gehirnerkrankung, doch Martin widerspricht. Er forscht im familiären Umfeld des Patienten nach der Ursache für die rätselhaften Symptome und stößt dabei auf tief sitzende Probleme.

Neuordnung

Susanne hat ihr Kind verloren. Die Schuld daran gibt sie Jörg und verlangt, dass er aus ihrem Leben verschwindet. Während Susannes Ehe ein trauriges Ende nimmt, ist Lilli erstmals richtig verliebt - und das passt ihrem Vater gar nicht. Martin versucht zu vermitteln. Auch als Arzt ist Martins Verhandlungsgeschick gefragt. Bluttests ergeben, dass eine junge Patientin kurz nach der Geburt der falschen Mutter zugeteilt wurde. Bei der Suche nach ihren leiblichen Eltern sticht Martin in ein Wespennest.

Gefährliche Wut

Bei den Grubers herrscht nach wie vor dicke Luft wegen Lillis Schwarm Sebastian. Hans traut dem Charmeur nicht und fürchtet, Lilli könnte bitter enttäuscht werden. Als ihr ausgerechnet die Tochter von Hans Freundin Klara Konkurrenz macht, stellt Lilli ihren Vater vor ein schmerzhaftes Ultimatum. Martin bereitet ein schwieriger Patient Kopfzerbrechen, der trotz belastender Krankheitssymptome die Behandlung verweigert. Als der Mann endlich einlenkt, schlägt das Schicksal erneut zu.

Alles oder nichts

Am Gruber-Hof ist die Stimmung immer noch schlecht. Lilli fühlt sich von ihrem Vater unverstanden und die Nachricht, dass Martin mit Andrea zusammenziehen und das Gehöft verlassen will, sorgt auch nicht gerade für Ruhe und Frieden. In diese angespannte Situation platzt ein Notruf aus den Bergen. Eine Familie wurde von einem schweren Unwetter überrascht. Nach einem Blitzschlag droht der Mann Frau und Kind zu verlieren. Doch Martin ist wild entschlossen, dies um jeden Preis zu verhindern.

Tiefer Fall

Seit der Trennung von seiner Frau nimmt Bergführer Erik versehentlich falsche Medikamente ein, die seine Reaktionsfähigkeit beeinträchtigen. Einem Alpinisten wird dies zum Verhängnis. Erik kann dessen Absturz nicht verhindern. Als Martin das Problem erkennt, untersagt er Erik weitere Bergführungen, aber dieser bangt um seine Existenz und missachtet den ärztlichen Rat. Privat muss sich Martin auf eine Fernbeziehung einstellen. Andrea will aus beruflichen Gründen nach Wien wechseln.

Herzrasen

Die 25-jährige Anna leidet unter mysteriösen Ohnmachtsanfällen. Als sie auf einer Bergtour plötzlich zusammenbricht, kann ihr sportbegeisterter Freund Basti gerade noch einen Absturz verhindern. Martin findet heraus, was Anna zu schaffen macht: Sie ist unheilbar herzkrank. Jede Form körperlicher Überanstrengung könne bei ihr einen tödlichen Kollaps auslösen. Aus ärztlicher Sicht sieht es ganz danach aus, als müsste Anna in Zukunft auf Sport - und somit auf ihre große Liebe Basti - verzichten.

Bruchlandung

Martin ist betrübt. Sein Plan, dem kleinen Jonas, der bei einen Bergunglück beide Eltern verloren hat, zu neuem Familienglück zu verhelfen, scheint zu platzen. Viel Zeit zum Grübeln bleibt Martin aber nicht. Ein neuer Patient fordert seine ganze Aufmerksamkeit: Urs Rensing. Tödlich erkrankt, will sich der junge Mann vor seinem Ableben noch von seinem Sohn verabschieden und nimmt den Buben mit in die Berge, um gemeinsam ein Modellflugzeug steigen zu lassen. Dabei kommt es zu einem tragischen Unfall.

Abschied nehmen

Martin erhält überraschenden Besuch. Seine Ex-Verlobte Julia kommt aus den USA angereist und steht unerwartet vor der Tür. Sie soll als chirurgische Spezialistin den Lieblingsneffen von Professor Boening operieren. Bei dem Eingriff kommt es jedoch zu Komplikationen. Julias Hand zittert immer wieder unkontrolliert. Als sich Julia im Anschluss untersuchen lässt, stellt Martin entsetzt fest, dass sich bei seiner Ex-Verlobten ein Loch im Gehirn gebildet hat, das sich rapide vergrößert.

Böses Erwachen

In Martins Liebesleben geht es turbulent zu. Seine Freundin Andrea kehrt ausgerechnet in dem Moment nach Ellmau zurück, als er seiner Ex-Verlobte wieder näher kommt. Mit Beziehungsproblemen kämpft auch seine Patientin Lisa Eberle. Die 23-Jährige ist schwanger und weiß nicht, ob ihr Ex-Freund Dennis oder One-Night-Stand Florian der Vater des Kindes ist. Nach einem Schwächeanfall stellt Martin bei Lisa eine Herzinsuffizienz fest, die sich alsbald zu einem lebensbedrohlichen Zustand auswächst.

Bitter Wahrheit

Nach seinem Seitensprung mit Julia nagt an Martin das schlechte Gewissen. Einerseits will er seine Freundin nicht belügen. Andererseits hat er Angst, Andrea zu verlieren, wenn er ihr die Wahrheit sagt. Während Martin noch hin und her überlegt, wird er plötzlich Zeuge eines schrecklichen Unfalls. Todesmutig stürzt sich die kleine Anna einen steilen Abhang hinunter. Das Verblüffende daran: Trotz der schweren Verletzungen scheint das Mädchen keinerlei Schmerzen zu empfinden.

Schuld und Sühne

Bei den Grubers ist die Freude groß. Hans und Klara haben sich versöhnt, eine Verlobung steht im Raum. Andrea hingegen hat Martin den Seitensprung offenbar immer noch nicht verziehen und mauert. Als Martin es endlich schafft, Andrea zu einem klärenden Gespräch zu überreden, droht die Verabredung wegen eines medizinischen Notfalls ins Wasser zu fallen. Der Zustand von Martins Patient ist kritisch. Er scheint sich einen tödlichen Virus eingefangen zu haben.

Zerbrochene Hoffnung

Die Vorbereitungen für die Trauung von Hans und Klara laufen auf Hochtouren. Angesteckt vom Hochzeitsfieber entschließt sich Martin, Andrea ebenfalls einen Antrag zu machen. Doch wieder einmal kommen ihm seine beruflichen Verpflichtungen dazwischen. Es gilt, einen offensichtlich demenzkranken Rentner von einer Verzweiflungstat abzuhalten. Der Mann verkraftet den Verlust seiner Frau nicht und erwägt, ihr in den Tod zu folgen, um seiner Tochter nicht länger zur Last zu fallen.

Details

  • Produktionsjahr:

    2010

  • Genres:
  • Altersfreigabe:

    12+

  • Audiosprache:

    Deutsch

  • Untertitelsprache:

    keine Untertitel

  • Land:

    Österreich

    Deutschland