Inhalt

Mario Hubinger steckt in der Sinnkrise. Sein Leben als Hausmann und Familienvater stellt ihn nicht mehr zufrieden, er sehnt sich nach einer grundlegenden Veränderung. Da kommt ihm die Idee, in den Gastronomiebetrieb seines Vaters einzusteigen. Das „Dolce Vita“ war einmal eine gut gehende Trattoria, doch inzwischen ist das kleine Eckbeisl ziemlich heruntergewirtschaftet. Mit einem „französischen“ Koch und einem neu geschaffenen Partyservice versucht Mario, das Geschäft wieder in Schwung bringen.

Die goldene Hochzeit

Mario Hubinger, Familienvater und Hausmann in der Sinnkrise, beschließt, etwas aus seinem Leben zu machen. Er will im Lokal seines Vaters Hans einsteigen und aus dem heruntergekommenen Eckbeisl wieder ein gefragtes Restaurant machen. Doch Hans will das "Dolce Vita" nur mehr verkaufen und sich zur Ruhe setzen. Mario muss sich also schleunigst etwas einfallen lassen, um seinen Plan doch noch verwirklichen zu können. Das Festessen anlässlich einer goldenen Hochzeit ist die erste Bewährungsprobe für Mario und seine gerade erst zusammengewürfelte Crew.

Das Ultimatum

Mario hat wieder einen Catering-Auftrag ergattert. Ein Adelspaar plant ein Fest auf ihrer Burg und Koch Boris hat dafür auch schon einige Ideen...

Frühlingserwachen

Während das "Dolce Vita" trotz der anhaltenden Sabotageversuche des Hausmeisters anfängt, etwas besser zu laufen, nehmen bei Mario zuhause die Schwierigkeiten zu...

Ein Hundeleben

Das Grauen hat einen Namen - Henry. Er ist ein ebenso hässlicher wie verwöhnter Hund, auf den Mario anstelle von Hans für ein paar Tage aufpassen muss.

Oh Kohle Mio

Mario Hubinger, Familienvater und Hausmann in der Sinnkrise, beschließt, etwas aus seinem Leben zu machen. Er will im Lokal seines Vaters Hans einsteigen und aus dem heruntergekommenen Eckbeisl wieder ein gefragtes Restaurant machen. Doch Hans will das "Dolce Vita" nur mehr verkaufen und sich zur Ruhe setzen. Mario muss sich also schleunigst etwas einfallen lassen, um seinen Plan doch noch verwirklichen zu können. Das Festessen anlässlich einer goldenen Hochzeit ist die erste Bewährungsprobe für Mario und seine gerade erst zusammengewürfelte Crew.

Wasser predigen und Cognac trinken

Es ist fix: Marianne betrügt Mario, daheim fliegen die Fetzen.

Obdachlos

Mario verlässt die gemeinsame Wohnung und zieht zu seinem Vater. In seiner Abwesenheit übernimmt es Lisa, ihre Eltern wieder zu versöhnen, was sich aber als schwieriger als erwartet herausstellt. Ungewohnt kompliziert gestaltet sich auch die Firmenfeier in der Fischerhütte eines Stammgastes aus dem Dolce Vita: Nach einer Autopanne macht Mario, der gerade die Speisen liefern wollte, mitten in der Einöde eine seltsame Begegnung...

Die Haube

Groß ist die Enttäuschung, als ein angeblicher Restaurantkritiker sich als Hochstapler herausstellt und der Traum von der ersten Haube vorerst vorbei ist.

Die Unbestechlichen

Eine Steuerprüfung sowie das plötzliche Auftauchen der neuen Besitzerin des "Dolce Vita"-Hauses sorgen für Aufregung.

Das Angebot

Mario soll - gegen ein beträchtliches Schweigegeld - ein zwielichtiges Angebot der Russenmafia annehmen, dass den Verbrechern ermöglicht, aus dem Lokal eine Geldwäscherei zu machen. Anderenfalls würden Mario und seine Familie nicht besonders alt werden...

Details

  • Produktionsjahr:

    2001

  • Genres:
  • Altersfreigabe:

    12+

  • Audiosprache:

    Deutsch

  • Untertitelsprache:

    keine Untertitel

  • Land:

    Österreich