Inhalt

Die beiden Grazer Ermittler Sandra Mohr und Sascha Bergmann werden zu einem Tatort in ein abgelegenes Tal gerufen, über dem ominös ein gigantisches Kreuz thront. Das Opfer, Walter Fürst, war von seinem eigenen Sohn Clemens erwürgt im Bett aufgefunden worden. Familie Fürst ist nicht nur die reichste am Ort, sondern auch die skrupelloseste und mächtigste – und dies alles unter dem Deckmäntelchen wahren Christentums.

Zugehörige Kollektionen