Inhalt

Plutonium, Russenmaffia und Giftmüllfässer lassen das Rettungshubschrauber-Team auch in der fünften Staffel nicht zur Ruhe kommen. Das Team muss sich zu jeder Tages- und Nachtzeit bereit halten.

Der Zug

Aufgrund eines Abfüllfehlers in einer Chemiefabrik wird statt harmlosem PVC-Härter eine hochgiftige Substanz erzeugt. Ein Angestellter erleidet schwerste Verätzungen und Vergiftungen. Während er in die Klinik gebracht wird, stellt sich heraus, dass die Substanz mit einem Güterzug unterwegs ist. Stella, Peter Bergers hochschwangere Frau, ist nach einem Beinahunfall zwischen ihrem Auto und dem Zug in der Lok und sollte bei der nächsten Station in eine Rettung umsteigen. Doch die Bremshydraulik ist beschädigt, der Zug gewinnt immer mehr an Fahrt.

Flucht ohne Wiederkehr

Die Russenmafia schlägt zurück: Lüdwitz, der ja in Amerika im Zeugenschutzprogramm ist, wird hinterlistig nach Deutschland zurückgelockt. Am Flughafen wird Lüdwitz bereits von den Gangstern in Empfang genommen, er kann bei einem Handgemenge entkommen und rettet sich unerkannt zum Medicopterstützpunkt. Doch die Mafia ist hinter Lüdwitz her und kidnappt ihn. In einer dramatischen Rettungsaktion geht es dann um Leben oder Tod.

Plutonium

Rainer Wörz, ehemaliger DDR-Agent, erpresst von einem Staatssekretär Diamanten im Wert von 20 Millionen Euro. Andernfalls will er Plutonium unter die Bevölkerung bringen. Das Gift erhält Wörz von einem russischen Paar, die das Plutonium aus einem russischen AKW abgezweigt haben. Bei der Übergabe wird Vladimir ermordet und Natascha angeschossen. Sie wird vom Medicopter ins Spital gebracht, wo Karin Thaler herausfindet, dass die Russin seit einem Störfall in "ihrem AKW" selbst bereits unter schweren Strahlenschäden leidet und ihr nur mehr eine Knochmarkstransplantation das Leben retten würde. Währenddessen pocht Wörz nachdrücklich auf die Erfüllung seiner Forderungen: Zur Übergabe der Diamanten bestimmt er ausgerechnet Enrico Contini.

Höhenangst

Drei junge Männer feiern ihre bestandenen Abschlussprüfungen mit Unmengen von Wodka - in einer zweimotorigen Maschine. Beinahe steuern sie ihr Flugzeug in eine Felswand. Beim Ausweichmanöver schrammen sie unter dem Seil einer Materialseilbahn durch, in der ein Wissenschaftler, seine Frau und sein Assistent gerade bergan fahren. Das Zugseil reißt, die Gondel stürzt mehrere Meter ab und hängt nur mehr am immer mehr ausfransenden zweiten Seil über dem Abgrund.

Inferno

Am Ufer eines Badesees liegen Giftmüllfässer vergraben. Als Badegäste einen Unfall mit einem mitgebrachten Campingkocher haben, löst die Explosion der Gasflasche ein wahres Inferno aus. Peter Berger und Stella, die mit ihrem Baby Oliver auch am See sind, übernehmen die Erstversorgung und verständigen den Medicopter. Während die Verletzten versorgt werden, kommt es allerdings zu einer weiteren Ausbreitung des Feuers und zu Folgeexplosionen.

No Risk No Fun

Eine Gruppe von jungen Leuten betreibt extrem riskantes Fallschirmspringen. Bei einer dieser Aktionen kann Sebastian in allerletzter Sekunde den Fallschirm öffnen, aber nicht mehr kontrolliert landen. Er rutscht über die Kante eines Steinbruchs und hängt dort verletzt und nur mehr an der Fallschirmseide. Peter Berger kann ihn aus der Luft retten. Doch anstatt einen Gang zurückzuschalten, stachelt sich die Clique zu immer riskanteren Flugmanövern an.

Geisterflieger

Beim Beladen eines Flugzeugs mit Chemikalien zur Schädlingsbekämpfung kommen zwei Männer damit in Kontakt und erleiden eine tödliche Dioxinvergiftung. Damit noch nicht genug - der Pilot des Flugzeugs ist ebenfalls mit dem Gift in Berührung gekommen. Bevor er das Bewusstsein verliert, schaltet er den Autopiloten ein. Herrenlos steuert die Maschine München an.

Verschollen

Ein Ehepaar hat im Hochgebirge einen Unfall. Der Mann stürzt ab, die Frau - eine Diabetikerin - bleibt unter Schock und mit einem Zuckerabfall zurück. Der Medicopter kann die Frau mühsam bergen, doch dabei wird Biggi von einem Felsen getroffen und schwer verletzt. Der Hubschrauber steht im Funkschatten, Enrico und Karin können keine Hilfe holen. Da sich der Zustand von Biggi immer mehr verschlimmert, beschließt Enrico in seiner Verzweiflung, den Helikopter selber zu starten.

Rufmord

Mitten in die Hochzeit von Sabrina und Robin platzt Mertens, ein geisteskranker Serienkiller, der aus einer psychiatrischen Klinik fliehen konnte. Er nimmt Sabrina als Geisel, verschanzt sich in einem Schuppen und verlangt, da er seit seiner Flucht verletzt ist, nach einem Arzt und einem Hubschrauber. In letzter Sekunde kann Karin den Killer unter Kontrolle bringen und Sabrina retten. Alles scheint gut gegangen zu sein, doch während die Hochzeit dann fortgesetzt wird, bricht Sabrina tot zusammen - Gehirnschlag. Die Familie macht Karin für das Unglück verantwortlich, ein Lokaljournalist startet eine Hetzkampagne in die er sich immer mehr hineinsteigert.

Im Labyrinth

Felix, Jochen und Barbara, drei Einbrecher, werden in einer Villa beim Ausräumen des Tresors vom stillen Alarm überrascht. Felix setzt sich mit dem Fluchtwagen ab, Jochen und Barbara müssen sich zu Fuß durchschlagen. Felix zieht sich in das unterirdische Tunnelsystem einer aufgelassenen Fabrik zurück, die als Beutelager dient und mit Dutzend Sprengfallen versehen ist. Ein Obdachloser, der irrtümlich eine diese Fallen auslöst, wird schwer verletzt. Daraufhin werden Polizei und Medicopter alarmiert. Inzwischen sind auch die hintergangenen Komplizen vor Ort. Nochmals trickst Felix sie aus, wird aber verletzt. Er aktiviert eine Zeitbombe, um alles hochgehen zu lassen. Vor der Fabrik wird das Medicopter-Team von Jochen als Geisel genommen. Harland und Berger müssen in das Tunnelsystem, die Beute holen.

Geldtransport

Eine fünfköpfige Gangsterbande unter der Führung von Johann und Andrea Matucini überfällt einen Geldtransporter. Der Medicopter kommt in die heikle Situation, Enrico wird von den Gangstern als Geisel genommen, einer der Räuber steigt in den Helikopter. Karin kann ihn aber unschädlich machen, dann geht die Rettungsaktion für Enrico los. Der wiederum wird Zeuge grober Auseinandersetzungen zwischen den Gangstern. Andrea bringt zwei Komplizen um und will auch Johann töten. Enrico kommt ihr dabei in die Quere...

Die Flammenfalle

Eine Schulklasse - darunter Jens Kösters Tochter Anna - macht Schullandwoche. Eine Clique macht sich in der Nacht heimlich davon, um bei einer Burgruine eine Party zu feiern. Einer der Teenager hat, als er einen halbverschütteten Zugang entdeckt, die Idee, auf den verfallenen Bergfried zu klettern. Alle bis auf ein Mädchen, das beleidigt davongeht, kommen mit. Als sie oben sind, facht der Wind das Lagerfeuer an und treibt die Flammen auf den Turm zu. In Kürze steht alles in Flammen, der Rückweg ist versperrt.

Rache um jeden Preis

Ein Sexualtäter greift Elke Gärtner an und verletzt sie schwer. Durch die Hilfe eines Joggers kann Elke aber noch gerettet und der Angreifer verhaftet werden. Damit gibt sich Elkes Ehemann Kurt aber nicht zufrieden, er will sich rächen. Als er erfährt, dass der Täter beim Transport ins Gefängnis entkommen konnte, schnappt er sich sein Motorrad und macht sich auf die Suche nach Hans. In dem Wald, in dem sich Hans versteckt hält, verwechselt Kurt ihn mit einem harmlosen Typen namens Tim - er geht auf den Unschuldigen los. Währenddessen attackiert Hans Tims Freundin Bea.

Blinde Passagiere

Eine Bande von Schleppern hat einen Frachtkahn als Versteck für die illegale Einreise von Flüchtlingen auserkoren. Auf der Fahrt werfen die Schlepper einen Mann über Bord, der ein gefährlicher Zeuge werden könnte. Als sie bemerken, dass dieser überlebt hat, wollen sie sich absetzen. Bei einer Auseinandersetzung mit dem Kapitän des Schiffes um das Geld der Flüchtlinge, kommt es zu einem Schusswechsel und zum Ausbruch eines Feuers an Bord. Der Frachter wird zur herrenlosen Bombe.

Details

  • Produktionsjahr:

    2002

  • Genres:
  • Altersfreigabe:

    16+

  • Audiosprache:

    Deutsch

  • Untertitelsprache:

    keine Untertitel

  • Land:

    Österreich

    Deutschland