Inhalt

Angelika Schnell ist Leiterin der Wiener Mordkommission und eine Frau, die auf ihr Gefühl vertraut. Das gilt nicht nur für ihr Privatleben sondern auch für die Ermittlungen. Nicht selten gerät sie dadurch in Konflikt mit ihrem Ex-Mann, dem Gerichtsmediziner Stefan Schnell, mit dem sie auch nach der Trennung noch ein freundschaftliches Verhältnis pflegt. Aber so ungewöhnlich ihr kriminalistisches Vorgehen manchmal sein mag – am Ende gelangt Angelika Schnell damit zum Ziel.

Manfred Wohlkönig

Die ölverschmierte und mit Sand panierte Leiche des Industriellen Manfred Wohlkönig wird auf seinem Firmengelände gefunden. Wie sich bei ersten Ermittlungen herausstellt, war Wohlkönig an Fracking interessiert. Dies wiederum rief einen militanten Umweltschützer und seine kurvige Assistentin auf den Plan, womit Angelika und Franitschek auch schon ihre ersten Verdächtigen hätten. Wohlkönigs abgestumpfte Ehefrau Liliane unterhält wiederum eine Verbindung zum Unternehmer Michel de Rainier.

Elena Ruggenberger

Ein völlig verwirrter Mann taucht nachts am Kommissariat auf und gibt an, seine Ehefrau Elena erstochen zu haben. Der Tod der Frau stellt sich dann tatsächlich als wahr heraus, doch der Fall verkompliziert sich als der Mann sein Geständnis widerruft. Elena litt an Schlafstörungen, was Angelika und Franitschek zu einem Schlaflabor führt, an welches sich das Mordopfer einst wendete. Dort treffen sie auf eine Reihe von Mitarbeitern, deren Verhältnis zu Elena vielleicht doch nicht so professionell war.

Lia Pollak

Die junge Soap-Schauspielerin Lia Pollak wird bei Dreharbeiten erschossen. Ihre vermeintlich unwissende Kollegin und Konkurrentin Sonja Ebinger feuert während einer Hochzeitsszene die Requisitenwaffe ab, die sich jedoch schnell als echte entpuppt. Angelika und Franitschek begeben sich in die seifige Serienwelt und müssen die hinterhältigen Verbindungen zwischen Schauspielern, Regisseur und Proudzent entwirren. Inzwischen wird Anna Moser aufgrund von Mangel an Beweisen aus der Haft entlassen.

Gabrielle Mirnhofer

Angelika und Franitschek erwartet ein schockierender Mordfall als sie zu einem Möbellager gerufen werden. Dort wurde die Leiche der im siebten Monat schwangeren Gabrielle Mirnhofer minutiös aufgebahrt. Das Opfer war eine stets korrekte und übergenaue Finanzbeamtin und deswegen bei ihren Kollegen nicht gerade beliebt. Kurioserweise hinterließ sie eine ihrer letzten Spuren bei der Schwangerenfotografin Ina Nelson, doch auch unter den Mitarbeitern des Möbellagers gibt es einiges auszuforschen.

Sissi König

Die Fiaker-Chefin Sissi König wollte eigentlich ihr Firmenjubiläum feiern, doch nach den Festivitäten wird sie tot in einem Hinterhof gefunden. Angelika und Franitschek untersuchen das Unternehmen der wohlhabenden Unternehmerin und stoßen auf einige Ungereimtheiten. Königs Sohn hat Spielschulden, und die Buchhalterin der Firma scheint Kontakt zum entfremdeten Ex-Mann des Opfers zu unterhalten. Aber auch die junge Fiakerin Lena, deren Ehrgeiz nicht unbemerkt bleibt, könnte das eine oder andere Motiv haben.

Oleg Dinisowitsch

Friseurin Astrid Mauro kann ihren frisch erneuerten Garten nicht lange genießen, nachdem ein Kosmonaut auf genau diesem heruntergeht und ein unschönes Loch schlägt. Angelika und Franitschek sind sofort zur Stelle und finden beim Toten Pläne eines geplanten russischen Angriffs auf Europa, was ihnen Besuch aus der geheimen Abteilung V des Innenministeriums einbringt. Unterdessen bereitet Zlatko Horvath seinen Überraschungszeugen im Fall "Nico Schnabel" vor.

Felix Preisinger

Während seiner Arbeit fällt der Fassadenreiniger Felix Preisinger samt Dachbeschriftung zu Boden und stirbt. Dabei trifft er beinahe den grantelnden Hausbewohner Jürgen Kawloda, der sofort ein Mordkomplott gegen sich wittert. Angelika und Franitschek nehmen sich der Sache an und finden heraus, dass hinter Preisingers Tod eine gewiefte Manipulation steckt. Daraufhin untersuchen sie seine Geschäftspartnerin, doch die Spur führt erneut zum immer schwächer werdenden Jürgen Kawloda und vor allem zu dessen Vermieterin.

Christine Zeitlberger

Christine Zeitlbergers Leiche wird samt einzelnem Gartenhandschuh aus der Donau gefischt. Der eigenwillige Gärtner des Opfers meldet sich als erster zu Wort und vermutet als Tatverdächtige tatsächlich eine fleischfressende Pflanze. Angelika und Franitschek können dies nicht ganz so ernst nehmen und finden in Zeitlbergers aufgebrachter Nachbarin dann doch noch eine ernstzunehmende Verdächtige. Deren geliebte Hündin Shakira wurde nämlich erst vor Kurzem in der Nachbarschaft von jemand Unbekanntem überfahren.

Dominik Fiedler

In der Sauna seines Fußballclubs wird der Sportlehrer Dominik Fiedler tot aufgefunden, nachdem er dort eingesperrt und anschließend gut durchgegart wurde. Angelika und Franitschek nehmen Schüler und vor allem deren ehrgeizige Eltern unter die Lupe. Die beiden stoßen auf eine erste Spur als sie herausfinden, dass Fiedler kein Kostverächter war und eine Affäre mit der Mutter eines Spielers hatte. Auch deren Ex-Mann war interessanterweise kein Fremder im Sportclub...

Louis Rauscher

Raumfahrttechniker Louis Rauscher war Teil der "First Austrian Mars Simulation Mission" - bis er im künstlich hergestellten Mars-Gelände tot aufgefunden wird. Die ehrgeizige Missionsleiterin Vera Mahringer-Pratt versucht die polizeilichen Ermittlungen vorerst abzublocken, um die Fortführung des Experiments nicht zu gefährden. Angelika jedoch verschafft sich Zutritt und mischt sich unter die Crewmitglieder. Diese leben bereits beinahe ein Jahr abgeschottet von der Außenwelt auf engstem Raum miteinander...

Details

  • Produktionsjahr:
    2018
  • Genres:
  • Altersfreigabe:
    12+
  • Audiosprache:
    Deutsch
  • Untertitelsprache:
    keine Untertitel
  • Land:
    Österreich