Inhalt

Das SOKO Donau Team ermittelt in spannenden Fällen in Wien und Umgebung. Das Ermittlerduo Carl Ribarski und Helmuth Nowak sorgt gemeinsam mit der jungen Penny Lanz und Chef Oberst Otto Dirnberger für Recht und Ordnung. Egal ob zu Land oder zu Wasser immer mit dabei eine große Portion Action und viel Wiener Schmäh.

Tigran der Unsichtbare

Dr. Schiller, Richter am Wiener Landesgericht und gerade betraut mit einem wichtigen Prozess, wird tot in seinem Garten aufgefunden. Die Hoffnung der Oberstaatsanwalt ist, dass es sich um einen Unfall handelt, um zusätzliche Aufruhr zu vermeiden. Oder hat der Angeklagte Garik Petrosjan einen Mörder beauftragt, um sich zu rächen, weil Schiller seine Verlegung in ein bulgarisches Gefängnis vereitelt hatte? Auch Journalist Philip Renard könnte den Richter im Affekt umgebracht haben, er wollte nicht mehr als dessen Spitzel dienen, nur weil ihn Schiller aufgrund eines Vorfalls in seiner Vergangenheit erpresste. Doch plötzlich taucht ein Beweisstück auf, das alles in Frage stellt.

Ausgeklinkt

Die 15-jährige Maja verschwindet spurlos. Kurz darauf bekommt ihre Mutter Nina ein Selfie mit einer bedrückenden Nachricht geschickt. Es sieht so aus als ob sich der Teenager was antun will. Als Majas Handy am Bahnhof gefunden wird und sich herausstellt, dass sie die Nachricht nicht selbst geschickt hat, ist klar, dass es sich hier um ein Verbrechen handeln muss. Was ist passiert im Leben des Teenagers?

Hangover

Helmuth und Carl wachen verkatert und ohne Erinnerung in den steirischen Weinbergen auf und werden verhaftet: Angeblich sind sie für den Tod von Klaus Baumgartner verantwortlich. Er ist ein Immobilienhai, der sich im Ort keiner großen Beliebtheit erfreut, an dem aber Spuren unserer Ermittler gefunden wurden. Was ist passiert nach dem Weinseminar und dem Trinkgelage mit dem Weinhändler, wer hat Interesse daran, unseren Jungs einen Mord in die Schuhe zu schieben?

Auf ewig

Eine ungewöhnliche Leiche, denn die junge Tote im Brautkleid sieht Penny Lanz zum Verwechseln ähnlich. Ein weiterer Schock für den Verlobten der Toten Christoph Edlinger, denn Helene Brandl ist vor einem Jahr spurlos verschwunden und die Nachforschungen blieben erfolglos. Es gilt den Tag ihres damaligen Verschwendens lückenlos zu rekonstruieren, angefangen beim Telefonat mit dem Standesbeamten Alois Strasser, hin zur Brautkleid Stornierung im Atelier von Alfons Mair. Was war in der Zwischenzeit passiert? Mitten in diese Überlegungen verschwindet plötzlich Penny genauso spurlos.

Ausser Kontrolle

Wer könnte das größte Interesse am Tod des charismatischen Dr. Marcel Hofer haben? Vielleicht Krankenschwester Lissy Steinhöfel, die dank ihm und der überbesorgten Mutter Tanja Gruber suspendiert wurde, obwohl sie die ihr vorgeworfene Tat nicht begangen hat? Oder Dr. Schwarz dem von Hofer die begehrte Oberarztstelle weggeschnappt wurde? Und stimmt es, dass er nicht nur der Arzt von Tanjas Sohn, sondern auch ihr Liebhaber war, worauf ein pikantes Foto auf seinem Handy hinweist?

Natalies Schweigen

Unternehmerin Clara Bernhard wurde entführt. Die Täter fordern ein Lösegeld von 4 Millionen Euro. Wer könnte hinter dieser Tat stecken? Vielleicht Jugendfreund Gerhard Auinger, der genau dort wohnt, wo Claras abgestelltes Auto gefunden wird? Oder Marko, Exfreund von Claras Tochter Tamara, um sich dafür zu rächen, dass der erhoffte Geldsegen für sein geplantes Start-Up Unternehmen nicht stattgefunden hat? Auch der vom Markt gedrängte Backwaren-Konkurrent könnte auf Rache sinnen. Sie alle werden während der geplanten Geldübergabe, die Claras Mann Bernhard machen soll, überwacht. Doch der Entführer trickst alle aus und kann mit dem Geld entkommen.

Freunderlwirtschaft

Leichen pflastern den Weg von Bürgermeisterin Sonja Auhofer. Drei Gemeinderäte des idyllischen Ortes Ottensheim sterben eines gewaltsamen Todes. Was macht die Bürgermeisterin so nervös? Wo ist ihr Sohn abgeblieben und welches grauenvolle Geheimnis verbindet sie mit den Mordopfern?

Dicke Luft

Dr. Weidenfellner, ein eben erst aus seinem ehrenamtlichen Engagement aus dem Sudan zurückgekehrter Arzt, wurde ermordet. Gerade als zwei seiner Kollegen, Dr. Alice Thierne und Dr. Mark Fitz befragt werden, wird die gesamte Wache unter Quarantäne gestellt: Beim Opfer wurde das Ebola-Virus festgestellt! Einzig Carl bleibt frei – damit aber auch von seinem Team getrennt.

Der falsche Mann

Per Post erhält die SOKO das anonyme Geständnis des Mordes an Konrad Marek, dessen Leiche nie gefunden wurde, und persönliche Sachen des Opfers. Für die Tat sitzt jedoch ein anderer im Gefängnis: Armin Brautmeier ist per Indizienprozess verurteilt worden, Marek umgebracht zu haben. Aufgrund der neuen Sachlage muss Brautmeier entlassen werden. Nach Durchsicht aller Akten und Verhöre diesen Fall betreffend sind sich unsere Leute sicher: Sie haben keinen Ermittlungsfehler begangen. Brautmeiers Mitinsassen werden überprüft. Der Verdacht, dass er jemanden gekauft hat, der ihn entlastet, liegt nah.

Über den Dächern von Linz

Ein Klimtgemälde wird aus dem Linzer Landesmuseum gestohlen. Einer der Diebe, Frederik Jenisch, kommt während des Einbruchs zu Tode: Ermordet von seinem Komplizen, genannt Skorpion. Eigentlich gilt Anatol, Frederiks Vater als der große Kunsträuber in der Familie, doch damit hatte er nichts zu tun. Trotzdem will er den Mörder seines Sohnes überführen und überzeugt unsere Leute, dass sie nur durch ihn zu den richtigen Informanten kommen. Von einem Hehler Kuckuck erfährt Anatol, wer der Auftraggeber ist, doch dem kann nichts nachgewiesen werden. Um ihn zu überführen, müssen unsere Ermittler einen ungewöhnlichen Weg einschlagen: Sie erlauben Anatol, den Klimt aus Schernbergs Keller zurückzustehlen.

Der Praktikant

Ein Phantom sprengt in Wien Bankomaten, doch diesmal stirbt dabei Werner Dolezal, Helmuths Mentor, soeben in die Pension verabschiedet. Die SOKO übernimmt den Fall vom Raubdezernat und beginnt mit Hochdruck zu ermitteln. Erschwert wird die Arbeit durch den nervigen Polizeischüler Mirko Klasic, der gerade sein Praktikum absolviert. Schnell wird klar, dass der einschlägig bekannte Juri Abchase hinter den Raubtaten stecken muss, doch er hat ein wasserdichtes Alibi. Dann wird wieder ein Bankomat gesprengt, wieder hat Abchase ein Alibi, doch diesmal ist seine DNA am Bankomat.

Dirnbergers Dinner

Die Verleihung eines Ehrenzeichens möchte Dirnberger mit seinem engsten Team angemessen feiern. Doch sein Patenkind Ronja platzt unangemeldet mit zwei Begleitern in die Runde. Die Feierstimmung schlägt schnell um, als Ronjas Freunde unser Team als Geiseln nehmen, um ihren Freund Matteo freizupressen. Dieser sitzt noch bei Helmuth im Verhör, da in seiner Wohnung ein illegaler Flüchtling tot aufgefunden wurde. Die Situation eskaliert, als Schüsse fallen. Penny, die sich im Badezimmer versteckt hält, und Helmuth, der mit den Geiselnehmern in Telefonkontakt steht, müssen ihre Kollegen retten.

Ein hoher Preis

Die Ukrainerin Nadja wird von Oberstaatsanwalt Dr. Seiler tot aus dem Altausseer See gefischt. Die junge Frau war Haushälterin der Leitners, Inhaber einer alteingesessenen Tischlerei im Ort, und soll kurz vor ihrem Tod ein Baby geboren haben. Doch vom Kind fehlt jede Spur. Johanna Leitner, ihre Arbeitgeberin ist erschüttert, hat sie doch selbst gerade eine Fehlgeburt erlebt. Doch bald werden unsere Ermittler misstrauisch. Ist die heile Welt am idyllischen See doch nicht so heil?

Der Finger am Abzug

Ein Scharfschütze verunsichert St. Pölten, denn er knallt wahllos Menschen ab. Als die Frau von Einsatzleiter Sebastian Honschick auch getötet wird, holt man die SOKO zur Verstärkung. Ermittelt wird überall dort, wo der potentielle Täter sich aufhalten könnte. Man stößt auf Herbert Aichinger, der sich durch seine radikalen Aussagen und der Tatsache, dass er am ersten Tatort gesehen wurde, extrem verdächtig macht. Aichingers Haus wird gestürmt, eine Vielzahl an Waffen, eine Wand mit Sprüchen und ein Video deuten auf die Machenschaften eines Irren hin. Und dann gibt es ein neues Opfer.

Himmel voller Sterne

Dr. Beck ist verliebt – in Professor Richard Janninger, Astronom und Leiter einer bekannten Sternwarte. Doch dann wird seine Assistentin ermordet, Leontina Hinteregger, geborene Maghitov. Konnte Rocky Hinteregger nicht damit umgehen, dass seine Frau plötzlichen einen Job hatte, in dem sie aufging, und noch dazu von Janninger gefördert wurde? Könnte Eva, die 16-jährige Tochter des Professors, Probleme damit haben, dass ihr Vater eine „Fremde“ mehr fördert und unterstützt als das eigene Kind? Oder sah sie Leontina als Eindringling, so kurz nach dem Tod von Evas Mutter? Richard befürchtet, dass Eva etwas mit dem Mord zu tun haben könnte und gibt ihr ein falsches Alibi. Bald gerät er aber selbst in den Fokus der Ermittlungen – hatte er eine heimliche Affäre mit Leontina?

3, 2, 1 ... Mord

Die SOKO auf neuen Wegen – die Cyberkriminalität hat unsere Leute erreicht, sie suchen einen Auftragskiller, der mittels Darknet seine Dienste anbietet und bereits ein neues Opfer anvisiert. Es handelt sich um Ariane Mandel, Chefin eines Designbüros in Graz, die sich strikt dagegen wehrt, in einem Safehouse untergebracht zu werden. Helmuth bleibt nichts anderes übrig, als ihren Bodyguard zu spielen, getarnt als neuer Designer. Während er bei Ariane, ihrem Lebensgefährten Ben und ihrer Tochter Luise einzieht, leitet Carl den Einsatz vor Ort: Gemeinsam mit verdeckten Ermittlern überwachen sie Arianes Umgebung von außen. Wohlfahrt und Penny arbeiten sich gemeinsam mit Cyberexpertin Verena Gleim durch die Untiefen des Darknets.

Details