Inhalt

Das SOKO Donau Team ermittelt in spannenden Fällen in Wien und Umgebung. Das Ermittlerduo Carl Ribarski und Helmuth Nowak sorgt gemeinsam mit der jungen Penny Lanz und Chef Oberst Otto Dirnberger für Recht und Ordnung. Egal ob zu Land oder zu Wasser immer mit dabei eine große Portion Action und viel Wiener Schmäh.

Unter Druck

Zwei Jugendliche stürmen einen Antiquitätenladen und nehmen Oberst Dirnberger und Frau Kremser als Geiseln. Die Jugendlichen schicken die Geiseln in ein Hinterzimmer und schließen den Laden. Lanz und Henning spazierten an den Landen vorbei, jedoch wussten sie nicht was drinnen los ist, bis Hennigs Telefon klingelt und einer der Jugendlichen ein Fluchtauto verlangt. Wird es dem Team rechtzeitig gelingen ihren Chef und seine Sekretärin zu befreien?

Flusspiraten

Ein Frachtkahn wird von zwei Jet-Ski Fahrern anvisiert. Einer der Jet-Ski Fahrer springt auf das Boot und will eine Sporttasche mitgehen lassen, jedoch gibt es eine gewaltige Explosion. Der zweite Jet-Ski Fahrer flüchtet. Später wird das Jet-Ski und ein Lieferwagen voller gestohlener Kennzeichen und Rucksäcke sicher gestellt. Das Team vermutet, dass die kleinen Piratenüberfälle durch einen lang geplante Drogenschmuggel unterbrochen wurden.

Blind vor Liebe

Nach dem Sieg eines großen Schwimmwettkampfs lässt sich Roland Fischer ausgiebig feiern. Am nächsten Tag treibt sein lebloser Körper im Trainingsbecken. Die Autopsie ergibt, dass er an einer Überdosis von Dopingmittel starb. Vor der Wohnung des Sportlers findet das Team eine Drohbrief. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Täter aus dem näheren Umfeld kommt. Den Ermittlern bleibt nicht viel Zeit, denn im Treppenhaus erwartet sie schon das nächste Unglück.

Ein mörderischer Plan

Herbert Hausers Motoryacht will nicht starten, er versucht den Schaden selbst zu beheben. Als es plötzlich eine gewaltige Explosion gibt. Das Team ermittelt, dass bei der Yacht der Benzinschlauch und der Schalter des Motorraumlichts manipuliert wurde. Das Team steht vor einem großen Rätsel und als sie die Ermittlungen auf der Donau flussaufwärts verlagern, nimmt der Fall eine nicht vorhergesehene Wendung.

Machtspiele

Der nervlich labile Ferdinand Horwarth beobachtet wie ein Boot von den Anlegesteg vom Wiener Psychiater Dr. Fent auf die Donau fährt und einen Teppich ins Wasser wirft. Dies meldet er der SOKO Donau und behauptet, dass Dr. Fent seine Frau umgebracht hat. Dr. Fent jedoch meint das seine Frau vereist sei und im Moment nicht erreichbar ist. Bei der Ermittlung stoßen die Ermittler noch auf ganz andere Geheimnisse der beiden Männer.

Auge um Auge

Der ehemalige Staatsanwalt Dr. Schindler wir auf seinem Anwesen an der Donau erschossen. Als das SOKO-Team seiner Ehefrau davon berichtet regiert die sehr gefasst. Sie hat jedoch ein Alibi. Durch weitere Recherchen stößt das Team auf einen Ludwig Rodeck, den er vor vielen Jahren hinter Gitter bracht. Wollte Rodeck seine alten Rechnung mit ihm begleichen?

Die Falle

Das SOKO Donau Team bekommt die Information, dass in Linz ein Attentat geplant ist. Das vermutliche Ziel ist Dr. Pawlik. Er ist Kronzeuge in einem Fall gegen die Waffen-Mafia. Da er Hennig zum verwechseln ähnlich schaut soll er den Wissenschaftler Doubeln. Trotz der Bedenken und Sorge des Teams lässt sich Henning auf das Abenteuer ein. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Katyas Geheimnis

Ein kleines Mädchen taucht auf der Wache auf. Sie führt Drinberger und Kremser direkt zu ihrem schwer verletzten Vater. Es stellt sich heraus, dass beide Eltern bei der Firma ,,Clean & Tidey" arbeiten. Aus Angst vor ihrem Chef und den Auswirkungen verweigert die Mutter des Mädchens mit den Beamten zu reden. Doch als eine Leiche aus der Donau geborgen wird bricht sie ihr Schweigen.

Konkurrenten

Während der alljährlichen Ruderregatta des Ruderclubs ,,Gloriette", kollabiert Erwin Kobel auf einmal. Man kann nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Obduktion der Leiche ergibt, dass Erwin Kobel an einer Überdosis seiner Herz Medikamente gestorben ist. Bei den Ermittlungen erfährt das SOKO-Team, dass Kobeln nicht sehr beliebt im Club war und seine Schwester kein Fan von seiner Beziehung war. Als die Ermittler die Spinde untersuchen nimmt der Fall eine Überraschende Wendung.

Tödliche Gier

Am Donauufer wird eine männliche Leiche gefunden. Der Unbekannte kommt wahrscheinlich aus Linz. Nach der ersten Untersuchung in der Gerichtsmedizin konnte festgestellt werden, dass der Man mit einer riesigen Klinge erstochen wurde. Henning findet heraus, dass die Klinge aus 2600 Jahre altem Gold und Bronze besteht. Die Ermittlungen führen den Beamten schließlich in das Kunstfälscher- und Schatzsuchermilieu.

Schmutzige Geschäfte

In einer Unterführung in der Nähe der Kremser Kunsthalle ist ein Mann erschossen worden. Es stellt sich heraus, dass dieser Mann aus dem Gefängnis geflohen ist. Die Direktorin wird von dem SOKO-Team auf die mangelnden Sicherheitsvorkehrungen aufmerksam gemacht, da der Entflohene direkt über das Dach der Kunsthalle geflohen ist. Durch Recherche stößt Henning auf eine Kontakt zwischen der Direktorin und dem Häftling.

Stille Wasser

Eine junge Frau stürzt die Klippen hinunter. Das SOKO Team findet heraus, dass die junge Frau mit mehreren Männern gleichzeitig ein Verhältnis hatte. Henning und seine Kollegen schauen sich im Umfeld der Abiturientin um und stoßen dabei auf einen interessanten Hinweis, der ein völlig neues Licht auf die Ermittlungen wirft.

Details