Inhalt

Hauptkommissarin Karin Kofler und ihr Kollege Andreas Blitz sind ein eingespieltes Team. Gemeinsam klären sie ungewöhnliche und komplizierte Mordfälle auf, die sie oft in die exklusivsten Kreise der Kitzbüheler Gesellschaft führen. Unterstützt werden sie dabei von Karins Vater Hannes, der im Ort das renommierte Gasthaus "Pochlarner Stuben" leitet und über einen ebenso ausgeprägten kriminalistischen Spürsinn verfügt wie seine Tochter. Auch die Gräfin Schönberg, eine gute Freundin des Hauses, mischt in den Ermittlungen mit und erweist sich mit ihren guten Kontakten und ihrer detektivischen Ader oft als wertvolle Hilfe.

Trauerreden

Dem Trauerredner Armin Kuschner steht seine schwerste Aufgabe bevor, als er am Grabe seines Sohnes Tobias steht. Tobias hatte zunächst als vermisst gegolten bis feststand, dass er ermordet wurde. Er hat zusammen mit seiner Freundin Julia im Restaurant eines Golfplatzes gearbeitet und sich dabei offensichtlich auf dubiose Geschäfte seines Chefs und dessen Restaurantleiter eingelassen. Die nunmehr verzweifelte Julia hatte ihren Freund vergeblich gewarnt und ahnt nun plötzlich, dass sie selbst in Gefahr ist.

Tod zum Selbermachen

Im Gebäude des Bezirksgerichts Braunkirchen wird der Referent Markus Wagner erschossen aufgefunden. Als die Spurensicherung in der Nähe des Schreibtisches auf Plastik-Einzelteile stößt, stellt sich für die SOKO heraus, dass Wagner mit einer Selfmade-Waffe aus dem 3D-Drucker ermordet wurde. Der erste Verdacht richtet sich gegen den Taxiunternehmer Stefan Ploderer, der vor einiger Zeit mit dem Opfer einen heftigen Streit hatte, aber vor allem auch gegen den Druckerhändler Peter Hamsik.

Der innere Dämon

"Schweizer Seelen Liga" nennt sich eine mysteriöse Gemeinschaft, deren Gründer und Leiter der Psychotherapeut Daniel Suttner ist. Gräfin Schönberg und ihre Freundin Kirsten finden den Mann tot in einem Waldstück auf. Wie Dr. Haller feststellt, kam er durch ein synthetisches Rauschmittel um. Als Kroisleitner herausfindet, dass in der Schweiz gegen Suttner und seine "Therapien" ein Verfahren läuft, geraten mehrere Personen aus Suttners Umfeld unter Mordverdacht.

Vermächtnis

Die Innsbrucker Gerichtsmedizinerin Dr. Simone Katzian, die dubiose Machenschaften und Manipulationen von Kollegen entdeckt hat, wird getötet. Da sie zuvor ihre Freundin Dr. Haller über ihr Wissen informiert hat, gerät auch diese ins Visier des Mörders und kommt bei einem Autounfall beinahe ums Leben. Die Ermittlungen der SOKO konzentrieren sich vor allem auf einen in der Stadt gerade stattfindenden Kardiologen-Kongress und dessen Aushängeschild Dr. Moritz Thonhauser.

Hexenjagd

Angelika Schwarzauer erregt die Gemüter ihrer Nachbarn: Als "Seherin" soll sie die Leben ihrer Mitmenschen durchleuchten und tragische Ereignisse erkennen können. Nachdem sie ein solches auch ihrem Nachbarn Leonhard Wölfel voraussagt, stirbt dieser auf mysteriöse Weise. Dessen rachsüchtige Witwe Dora eröffnet eine Hexenjagd, und bald darauf wird Schwarzauer auf nur wenig übersinnliche Weise ermordet. Doch nicht nur Dora hat ein Motiv, denn in der ganzen verschworenen Hausgemeinschaft wimmelt es von Verdächtigen.

Sport ist Mord

Der Verleger Konrad Bachleitner wird nach einer Klettertour schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Dort lässt sich in seinem Blut das Gift Taxin feststellen, welches ihm von seinem Umfeld eingeflößt worden sein muss. Da Bachleitner nicht gerade beliebt war, stößt das Team der SOKO auf so einige Verdächtige: Seine alkoholkranke Frau Fiona, seinen entfremdeten Sohn Ben sowie auf einen Grafiker, der gerade ein Verfahren gegen Bachleitners Verlag führt.

La Mordida

Hannes und Gräfin Schönberg möchten ihre feurige Seite ausleben und melden sich beim Workshop "Tango en el Tirol" an. Dort aber werden sie Zeugen wie die mehrfachen Staatsmeister Günter und Andrea Weinzierl während eines Auftritts bewusstlos zu Boden sinken - er stirbt sofort, sie aber überlebt den offensichtlichen Giftanschlag und muss auf die Intensivstation. Der Veranstalter des Workshops Arnold Brix muss dem Team der SOKO nun Rede und Antwort stehen, da er nicht nur geschäftlich, sondern auch privat mit den Opfern zu tun hatte.

Akanamo muss sterben

Bei einer Cosplay-Party wird die junge Bea "Akanamo" Pscheider ermordet. Verfolgt von einem "Weißen Magier" versuchte sie noch durch den dunklen Wald zu fliehen, doch erliegt bald ihren Stichverletzungen. Party-Veranstalter ist der Designer Johnny Lehmann, der auch der Vater von Beas bester Freundin Silke, ebenfalls Cosplayerin, ist. Die Ermittlungen konzentrieren sich daher auf die Cosplay-Szene, unter anderem auf den schüchternen Leon Hofstätter, der als Prinz "Hirakimo" online mit dem Opfer Kontakt hatte.

Fatale Begierde

Dr. Stefanie Löcker findet bei ihrer Nordic Walking-Tour die Leiche von Gerhard Zeidl - halb verbrannt sitzt er in einem Auto, unterm Sitz liegt ein Diamant. Zeidl, Verkäufer in einem Juweliergeschäft, war schon einige Tage als vermisst gemeldet, und sein Chef Walter Gatterer beschuldigt Zeidl des Diebstahls da Bargeld, Edelsteine, und sämtlicher Schmuck aus dem Safe des Geschäfts verschwunden sind. Die Exfrau des Opfers weiß angeblich von keinen unrechten Vorgängen zu berichten, ebenso wenig deren gemeinsamer Sohn Joel.

Into the Wild

David Weiser wird erhängt im Wald aufgefunden. Er hatte sich einst vom ehemaligen Startup-Unternehmer für Superfood zum radikalen Aussteiger gewandelt. Sein Bruder Timo, Mitgründer der Firma, kümmerte sich um seinen Bruder und versuchte ihn immer wieder zu überreden zurückzukehren. Wie das Team der SOKO herausfindet, litt David an Depressionen nachdem er in einen Unfall verwickelt war, bei dem die Youtuberin Silvie Regensburg schwer verletzt wurde.

Der Andere

Der attraktive und charismatische Extrem-Bergsteiger Max Hauser wird erstochen in seinem Hotelzimmer aufgefunden. Kurz davor wurde er mit der noch minderjährigen Franziska Reiter gesehen. Außerdem erhebt das Zimmermädchen Anita Holzer Vergewaltigungsvorwürfe gegenüber Hauser. Franziska ist nun alarmiert und befürchtet, dass ihr erzürnter Vater Wolfram etwas mit dem Mord zu tun haben könnte. Außerdem taucht der Bergsteiger Gernot Gangl auf, der seine Feindschaft mit Hauser gerne in aller Öffentlichkeit ausgetragen hat.

Alte Schuld

Die Konzeptkünstlerin Valentina Eberlin ist gerade dabei ein spektakuläres Installationsprojekt in Kitzbühel zu realisieren. Sie kann es jedoch nicht mehr vollenden, nachdem sie in der Galerie ihres verheirateten Liebhabers Henrik Weigel umgebracht wird. Eberlins Onkel Ernst weiß von merkwürdigen Verbindungen des Opfers zur Industriellenfamilie Roschmann zu berichten. Reicht deren Einfluss bis zur tödlichen Beseitigung Eberlins und welchen Grund aus der Vergangenheit hätten sie dazu?

Liebe bringt den Tod

Das Liebespaar Anja und Markus wird auf brutale Weise in einem romantischen Waldstück von einem Unbekannten hingerichtet. Wie sich herausstellt, war Anja mit dem eifersüchtigen und unberechenbaren Philipp Kerkmann befreundet. Dessen Mutter stellt sich schützend vor ihren Sohn, doch seine Schwester Kathrin kann Konflikte bezeugen und außerdem mit einem brisanten Video aufwarten. Dann kommt es in demselben Waldstück zu einem weiteren Mord an einem Liebespaar, woraufhin Lukas und Nina einen riskanten Plan schmieden.

Details

  • Produktionsjahr:

    2017

  • Genres:
  • Altersfreigabe:

    12+

  • Audiosprache:

    Deutsch

  • Untertitelsprache:

    keine Untertitel

  • Land:

    Österreich