Inhalt

Hauptkommissarin Karin Kofler und ihr Kollege Andreas Blitz sind ein eingespieltes Team. Gemeinsam klären sie ungewöhnliche und komplizierte Mordfälle auf, die sie oft in die exklusivsten Kreise der Kitzbüheler Gesellschaft führen. Unterstützt werden sie dabei von Karins Vater Hannes, der im Ort das renommierte Gasthaus "Pochlarner Stuben" leitet und über einen ebenso ausgeprägten kriminalistischen Spürsinn verfügt wie seine Tochter. Auch die Gräfin Schönberg, eine gute Freundin des Hauses, mischt in den Ermittlungen mit und erweist sich mit ihren guten Kontakten und ihrer detektivischen Ader oft als wertvolle Hilfe.

Tödliche Wanderung

Während der Präsentation des neuen Horror-Romans des jungen Erfolgsautors Hartmut Richter wird Tina Wolf in einer Höhle erschlagen aufgefunden. Sie war Lektorin des Urban Verlages, der bisher alle Romane Richters herausgebracht hat. Da die Art des Verbrechens und der Tatort exakt einer Szene im neuen Roman nachempfunden sind, scheint klar, dass nur der Autor selbst, seine Übersetzerin und Vertraute, Barbara Ertl, der Verlagsbesitzer Felix Urban oder der Schauspieler Christoph Schrammel als Täter in Frage kommen.

Wunderski

Als der ehemalige Skirennläufer Bernd Pichler nach einem kurzen Telefonat die Skihütte verlässt und zu Tal fahren will, stürzt er, zu einem plötzlichen Ausweichmanöver gezwungen, zu Tode. Obwohl zunächst alles nach einem tragischen Unfall aussieht, wird der SOKO bald klar, dass Pichler ermordet wurde. Die Ermittlungen konzentrieren sich auf den Skifabrikanten Karl Felber und dessen Sohn Christoph, in dessen Auftrag Pichler ein neues, revolutionäres Skimodell testete.

Sein letzter Fall

Andreas Blitz nimmt Abschied von Kitzbühel. Er wechselt nach Wien. Als Karin, Kroisleitner, Dr. Haller, Hannes und die Gräfin das Abschiedsfest vorbereiten, hat Karin eine schockierende Begegnung: Sie glaubt Daniel Zobel gesehen zu haben, der vor Jahren seine Mutter umgebracht hat und den sie bei der Verhaftung angeschossen hat. Er wurde damals als psychisch kranker Rechtsbrecher verurteilt und drohte mit Rache. Andreas letzter Fall bringt sowohl sie als auch Andreas in Lebensgefahr.

Bis der Mord uns scheidet

Kaum ist der neue Kollege Karins, Klaus Lechner, in Kitzbühel angekommen, wird er auch schon von Karin zum Schauplatz eines mysteriösen Attentats gerufen: Es galt dem prominenten Scheidungsanwalt Kurt Pailer. Seine Klientel besteht vor allem aus scheidungswilligen Frauen, denen er mit allen Tricks zu horrenden Abfindungssummen verhilft, die deren Männer an den Rand des Ruins treiben. Dass das für Probleme sorgt, ist nur logisch ...

Stalking

Seit Wochen wird die Familie des Architekten Axel Mittenbach von einem Stalker drangsaliert. Als Mittenbach eines nachts in seinem Haus überfallen und verletzt wird, ermittelt die Soko wegen eines Mordversuchs. War es wirklich der Stalker, der den Architekten verletzt hat oder vielleicht gar sein Sohn Markus, der mit dem Vater im Zwist liegt, weil der sich vehement gegen seine Pläne stellte, die Schule abzubrechen und stattdessen eine Profi-Karriere als Golfer anstrebt?

Tödliche Hände

Franz Weiss, Großimporteur von Möbeln, wird in seiner Villa ermordet. Die Wunden des Toten scheinen auf den ersten Blick nicht erklärbar, bis Klaus herausfindet, dass sie von Wurfsternen stammen. Die Spur führt also zu einer Karateschule, die der ehemalige Skisportler Tanaka Masao eingerichtet hat. Bis vor kurzem war der Mann auch Mitbesitzer der Firma des Ermordeten, hat sich aber seinen Firmen-Anteil zu einem erstaunlich niedrigen Preis ablösen lassen ...

Tod einer Hexe

Manchen galt die junge Anka Kubelik, die in ihrer idyllischen Berghütte ermordet wurde, als eine Kräuterhexe. Andere wiederum schätzten sie als jemand, der über die Heilwirkung von Pflanzen besonders gut Bescheid wusste. Zu ihnen zählten vor allem die Gäste der Kur- und Wellness-Klinik "Sonnenhof" und auch deren ärztlicher Leiter, Dr. Stetten. Aber es gab auch heftige Gegner der Kräterkennerin ...

Flug in den Tod

Während des Fluges zu einem geschäftlichen Termin in München wird die von Arthur Pressl gemietete und pilotierte Maschine in der Nähe des Wilden Kaisers von einer Bombenexplosion zerrissen. Pressl hat immer wieder dubiose Geschäfte gemacht und Wohnungen an Nicht-EU-Bürger zum Kauf angeboten. So auch dem russischen Geschäftsmann Petrovski. Die SOKO stellt sich die Frage, ob die Flugzeugexplosion geschäftliche Hintergründe hatte. Oder ist Frau Pressls Beziehung zum Fotografen Peter vielleicht ein Grund für Mord?

Der Tod kommt um Elf

Während eines Ritteressens in Kostümen auf der Tiroler Festung Kufstein, kommt Marina Rocca anscheinend durch einen Unglücksfall ums Leben. Nachdem die SOKO sowohl die Burgbesitzerin Nicole Wohlschlager, den Fremdenführer Alex Siokora, Marco Rocca, den Bruder Marinas, die Köchin Viktoria Koller und den Burgverwalter Zech einvernommen hat, kommt sie zu dem Schluss, dass Marina eventuell durch eine Verkettung unglücklicher Zufälle zum Mordopfer wurde. Aber wem gilt der Anschlag wirklich und wer wollte wen töten?

Feuernacht

Philip Parker, Journalist bei einer kalifornischen Zeitung, wird ermordet aufgefunden. Er wollte mehr über das Schicksal seines Vaters erfahren, der zu Beginn der sechziger Jahre in Tirol verschwunden war. Für die SOKO stellt sich ein Zusammenhang zwischen dem Mord und den Bombenanschlägen in den 60er Jahren heraus, mit denen Südtirol-Aktivisten die Unabhängigkeit Südtirols von Italien erzwingen wollten. Ihre Nachforschungen konzentrieren sich auf Christoph Brunner, den Besitzer eines Freizeit-Zentrums ...

Roter Wein

Beim Finale der internationalen "Trophee du Cabernet" in Kitzbühel, an dem der Australier Frank Kempen, der Besitzer eines weltweiten Wein-Imperiums, Jacques Bellbleu aus dem Bordeaux und Christoph Hohenfels, ein Weinviertler Weinhauer, teilnehmen, wird auf den Gewinner des Wettbewerbs, Bellbleu, ein Gift-Anschlag verübt. Als kurz darauf ein zweiter Finalist Ziel eines Anschlags wird, sieht sich die SOKO mit einem komplexen Fall konfrontiert ...

Ein Bombengeschäft

Auf den Wirtschaftsanwalt Dr. Martin Ross wird in seinem Kitzbüheler Büro ein Bombenattentat verübt, bei dem er lebensgefährlich verletzt wird. Rasch finden Klaus und Karin heraus, dass die wenig seriösen Geschäftspraktiken des Anwalts das Motiv für den Anschlag sein müssen. Ross hat sich vor allem durch windige Immobiliengeschäfte Feinde gemacht ...

Was geschah mit Vera Z.?

Die Apothekerswitwe Vera Zechner ist eine etwas schwierige alte Dame. Sie unterdrückt nicht nur ihre unverheiratet gebliebene Schwester. Auch gegen Adele Kalkmann, die Leiterin eines Altenpflegevereins und gegen die Betreuerin Stefanie ist sie voll Misstrauen. Kurz nachdem sie Melanie und Stefanie beschuldigt hat, ihr eine wertvolle Brosche gestohlen zu haben, wird sie vergiftet aufgefunden. Ist die verschwundene Brosche vielleicht ein Hinweis, der die Soko auf die richtige Spur führen kann?

Vogelspinnen

Nur wenige Tage nachdem der junge Archäologe Gerd Fiedler in Südamerika entführt worden war, wird seine Verlobte, Silvia Knoll auf einer ihrer Baustellen tot aufgefunden. Die Spurensicherung findet Haare und Chitinhüllen von Vogelspinnen in der unfertigen Neubauwohnung. Rasch finden Karin und Klaus heraus, dass die Tiere aus dem Terrarium der pensionierten Biologie-Lehrerin Emma Leodolter stammen könnten, die eine weithin bekannte Fachfrau auf dem Gebiet ist. Aber welche Rolle spielt sie wirklich in diesem Fall?

Betrogen

Der Programmierer Andreas Eder, der sich eben erst nach Kitzbühel gezogen ist, wird erschossen aufgefunden. Die SOKO findet bei ihm Fotos von Katharina Schneider, der Eigentümerin der Kitzbüheler Multimedia-Agentur "Redstone", von deren Grafikerin Cornelia Koch und dem E-Marketing-Spezialisten Edward Black. Schneiders Mann, Lukas, ist auf einer Geschäftsreise spurlos verschwunden, die Agentur-Chefin und Black sind seither privat ein Paar. Musste Eder deshalb sterben, weil er einem Komplott auf der Spur war?

Eine Tote aus Berlin

Durch einen Brandanschlag kommt die ostdeutsche Saisonarbeiterin Heike Roth in ihrem Wohnwagen ums Leben. Sie hatte ihn mit der ebenfalls aus dem Osten Deutschlands stammenden, Susane Schulz, bewohnt und in Hannes Koflers "Pochlarner Stuben" als Kellnerin gearbeitet. Rasch findet die SOKO heraus, dass Frau Roth mit Simon Holler in Verbindung stand, der mit Werner Burg eine international tätige EDV-Planungsfirma für große Produktionsstraßen leitet.

Tödliche neue Welt - Teil 1

Bei einer Gesellschaftsjagd in der Nähe von Kitzbühel wird Marc Britton erschossen. Veranstalter der Jagd ist Markus Bauer, der mit seinen Partnern Prof. Glatzer und Dr. Eva Fellinger die Firma "BauAroma" betreibt und künstliche Aromen für Lebensmittel herstellt. Der Ermordete gehörte vorgeblich zu einer Gruppe der für Lebensmittelsicherheit und Zulassung neuer Produkte am Markt zuständigen EU-Behörde ESAF.

Tödliche neue Welt - Teil 2

Schnell finden Karin und Klaus heraus, dass Marc Britton auch verdeckt für OLAF ermittelt hat, also für die Organisation für Betrugsbekämpfung in der EU. Er hat herausgefunden, dass Vielmetti offenkundig Abrechnungen für seine Reisen in EU-Diensten getürkt hat. Also gehört er zum Kreis der Tatverdächtigen. Aber auch eine ganz private Auseinandersetzung zwischen Bauer und seiner Frau könnte das Mordmotiv sein. Oder war Britton vielleicht auf üble Machinationen bei BauAroma gestoßen?

Details

  • Produktionsjahr:

    2006

  • Genres:
  • Altersfreigabe:

    12+

  • Audiosprache:

    Deutsch

  • Untertitelsprache:

    keine Untertitel

  • Land:

    Österreich