Inhalt

Teil drei erzählt von den Techniken des Überlebens während der 20-jährigen Haft als Kriegsverbrecher im Militärgefängnis Spandau und der gezielten Einflussnahme auf die Rolle nach der Entlassung durch das Verfassen herausgeschmuggelter Memoiren und Tagebuchaufzeichnungen, in denen Speer sich selbst als strahlende Legende inszeniert; dem problematischen Verhältnis zu den mitinhaftierten ehemaligen NS-Größen, für die Speer aufgrund seiner Aussagen bei den Nürnberger Prozessen als Verräter gilt.

Auszeichnungen

Bayerischer Fernsehpreis 2005
Deutscher Fernsehpreis 2005
Romy Gala 2006
Bayerischer Fernsehpreis 2005
Deutscher Fernsehpreis 2005
Romy Gala 2006

Details

  • Produktionsjahr:

    2005

  • Genres:
  • Altersfreigabe:

    12+

  • Audiosprache:

    Deutsch

  • Untertitelsprache:

    keine Untertitel

  • Land:

    Deutschland

Zugehörige Kollektionen