Inhalt

In der zweiten Staffel der beliebten Castingshow (2003/2004) sangen sich die Tirolerin Verena Pötzl, der Wiener Armin Beyer und Marcel Plieschnegger aus Kärnten ins Finale. In der alles entscheidenden Show performten die drei FinalistInnen je zwei Songs, mit denen sie das Publikum und die Jury von sich überzeugen mussten und um den Titel “Star des Jahres” kämpften. Der Siegersong wurde von Vorjahressieger Michael Tschugnall sowie den restlichen “Starmaniacs” unterstützt und sorgte für einen krönenden Abschluss der Staffel.

Die letzten Drei - Die Songs

Nach bundesländerweiten Castingrunden, bei denen 12.000 Kandidaten teilnahmen, schafften 40 den Sprung in die sechs Auswahlsendungen. Aus diesen 40 Talenten wurden mittels Tele-voting 12 Finalisten ermittelt. Jede Woche schied ein Finalist aus, nun stehen "Die letzten Drei" fest: Armin Beyer, Marcel Plieschnegger und Verena Pötzl. Marcel Plieschnegger singt "Breakfast at Tiffanys" und "Kalt und Kälter", Verena Pötzl singt "It Must Have Been Love" und "Trouble" und Armin Beyer singt "She's Out Of My Life" und "My Way".

Die letzten Drei - Voting

Nach dem ersten Voting können sich Armin Beyer und Verena Pötzl für das Finale qualifizieren.

Die letzten Zwei - Die Songs

Als finale Songs singt Verena Pötzl "Crazy" und Armin Beyer "Friends por siempre".

Die letzten Zwei - Voting

Nach einem spannenden Voting steht Verena Pötzl als Siegerin fest.

Details

  • Produktionsjahr:

    2004

  • Genres:
  • Altersfreigabe:

    0+

  • Audiosprache:

    Deutsch

  • Untertitelsprache:

    keine Untertitel

  • Land:

    Österreich