Inhalt

Es wird schmutzig! Denn wenn es einmal so weit gekommen ist, dass die „Vorstadtweiber“ an ein und demselben Strang ziehen, dann mit Sicherheit nur, um jemand anderen zu ruinieren… Die lang ersehnte satirische Perspektive auf das biedere Vorstadtleben geht endlich in die dritte Staffel. Mit Karriere-Bastlern, Betrugs-Spezialistinnen, Möchtegern-Singles und Pseudo-Freundinnen ist auch in der neuen Staffel für Drama gesorgt.

Folge 31

Auf dem Rückweg vom Waterspinning fahren Wally, Nico und Caro durch die Vorstadt. Caro hat nämlich einen unbekannten Garagenschlüssel in Milos Tasche gefunden und will wissen, zu welcher Garage er gehört. Und tatsächlich: Die Frauen finden die richtige Tür – und werden von einem etwas dubiosen jungen Mann prompt mit jenen Putzfrauen verwechselt, auf die er warten sollte. Das Wohnzimmer scheint Ort eines blutigen Verbrechens gewesen zu sein, die Bezahlung fürs Aufräumen ist sehr gut. Nico und Caro packen beherzt an und einen blutigen Teppich als Versicherung ein, nur Wally scheint eine Ahnung zu haben, was hier passiert ist. Das herauszufinden gilt es für Jörg Pudschedl spätestens, als er die Leiche des Geschäftsmannes Gabriel Morena im Park findet.

Folge 32

Wie sich herausstellt starb der Pharma-Tycoon Gabriel Morena in jener Villa, in der Wally, Nico und Caro geputzt hatten. Morena wollte die Villa von Georg erwerben, der wieder in Immobilien macht. Nur die Unterschrift hat – zu Georgs Leidwesen – noch gefehlt. In der Nacht seines Todes hatte Morena Streit mit seiner unehelichen Tochter Sonia, die bei ihm in der Firma als Wissenschaftlerin arbeitet. Milo hält seine schützende Hand über sie. Gleichzeitig möchte er endlich seine Beziehung zu Caro fixieren und schenkt ihr einen Ring. Der Heiratsantrag wird leider durch die Ankunft der drei Morena-Frauen anlässlich des Todesfalls des Familienoberhaupts unterbrochen. Wie sich herausstellt, handelt es sich um Milos Schwiegermutter Greta, seine Tochter Alma und deren Mutter Livia. Und die scheint erneut schwanger zu sein.

Folge 33

Wally sucht Beistand bei Hadrian, da Simon nach einem Streit mit der gemeinsamen Tochter verschwunden ist. Wally glaubt, dass er mit ihr zu seiner Mutter nach Indien gefahren ist. Georg versucht, mit einer gefälschten Unterschrift Morenas auf dem Villen-Vertrag durchzukommen, bekommt es aber mit Milo zu tun. Der steht durch die Ankunft seiner Ehefrau Livia gehörig unter Druck. Immerhin hat er sie Caro verschwiegen. Livia erpresst ihn emotional mit ihrer Schwangerschaft. Die Frauen werden außerdem von ihrer Putzaktion am Tatort Morena eingeholt: Leo ist hinter ihnen her – er ahnt, dass sie etwas wissen.

Folge 34

Wally versucht mit Hadrians Hilfe den Teppich vom Morena-Tatort wieder her zu stellen. Aber Leo kommt hinter den Schwindel. Oder besser: seine Freundin Sonia. Gemeinsam schlagen sie Wally und Hadrian vor, sich in den Morena-Clan einzuschleichen, um Sonias Medikament gegen Diabetes zum Siegeszug zu verhelfen und damit die Firma zu sanieren. Caro muss feststellen, dass Milo ihr nicht ganz die Wahrheit gesagt hat. Nico will Caros Verlobungsring schätzen lassen, versetzt ihn aber und kauft sich ein neues Auto. Caro jubelt sie eine Kopie unter. Jörg und seine Chefin Tabata sind den Morenas indessen auf den Fersen. Zu viele Ungereimtheiten gibt es im Fall des toten Familienoberhaupts. Nico, die eine Ein-Frau-Dienstleistungsagentur für den Jetset betreibt, pirscht sich in der Hundezone an Livia heran, um den Weg für Wally und Hadrian zu ebnen.

Folge 35

Franziska Pudschedl hat ein Schreiben von Nico an ihren Sohn abgefangen, in dem Nico von Jörg Unterhalt verlangt. Erbost fährt sie zu Nicos Wohnung. Dort macht ihr Vater Heinz die Tür auf. Für ihn und Franziska ist es Liebe auf den ersten Blick. Währenddessen macht Greta Morena Sonia klar, dass sie keinesfalls über ihre Verbindung zum Morena-Clan reden darf. Wally macht die Entdeckung, dass Hadrian ausgerechnet mit Peter Herold, dem Vater von Caros Tochter eine Firma hat. Und Nico gibt Caro eine Replika des Ringes, den sie von Milo bekommen hat zurück. Davon, dass sie das Original verscherbelt hat, sagt sie natürlich nichts. Livia Morena beauftragt Nico mit der Organisation einer Abschiedsfeier für den verstorbenen Vater. Und sie bittet sie, Caro explizit dazu einzuladen. Jörg und seine Chefin finden unterdessen eine Spur, die den Tot Morenas mit den Frauen verbindet.

Folge 36

Durch Zufall kommt Wally dahinter, dass Simon mit der gemeinsamen Tochter bei seiner Großmutter in Wien ist. Sie fordert die Herausgabe der Kleinen. Vanessa stellt fest, dass Greta Morena das Testament ihres Mannes aus dem Firmensafe entfernt hat. Das durchkreuzt ihre und Werners Pläne. Der Tag der Abschiedsfeier für Gabriel Morena ist gekommen. Die ganze Vorstadt versammelt sich im Park des Familienanwesens. Jörg und Tabata nutzen die Gelegenheit, um zu recherchieren. Als der Höhepunkt der Feier erreicht ist, brechen mehrere Anwesende zusammen. Darunter auch Livia, Nico, Jörg und der Vorstadtfriseur Francesco. Die Sorge um ihre Liebsten bringt alle zusammen. So stehen sich in Nicos Krankenzimmer auch Heinz Huber und Greta Morena gegenüber. Und Nico erfährt, dass ihre totgeglaubte Mutter sehr lebendig ist.

Folge 37

Durch den Krankenhausaufenthalt von Livia erfährt Milo, dass seine Frau die Schwangerschaft nur simuliert. Er beschließt, diese Erkenntnis vorerst für sich zu behalten. Georg wird wegen des Verdachts mit dem Tod von Gabriel Morena zu tun zu haben, in Haft genommen und trifft dort auf Joachim Schnitzler. Die Vorstadtweiber betäuben ihre Trauer um ihren Friseur mit Prosecco. Wally macht leicht alkoholisiert bei der Polizei eine Aussage zum Morena-Tod, der mittlerweile als Mordfall geführt wird und platzt dann bei Hadrian und Barbara Bragana herein. Barbara packt ihre Sachen zusammen: Ihrer Meinung nach ist es schon lang fällig, dass Wally und Hadrian sich zueinander bekennen. Milo erpresst Livia mit seinem Wissen um die erfundene Schwangerschaft. Nico will von ihrem Vater alles über ihre Mutter wissen. Caros Tochter Lea taucht bei Peter Herold in der Firma auf und gibt sich als seine Tochter zu erkennen.

Folge 38

Nico konfrontiert ihre Mutter Greta. Milo erfährt, dass in Wirklichkeit seine Tochter Alma schwanger ist und findet sie bei Caro. Wally ist wieder mit ihrer Tochter vereint und bei Hadrian eingezogen. Georg macht zum Morena-Mord eine Aussage, fällt aber zum Leidwesen der Polizisten als Täter aus. Hadrian wird von Livia als CEO des Morena-Konzerns eingesetzt. Dort trifft Hadrian auf Vanessa, die er nun als Sekretärin übernehmen muss. Caro und Peter sprechen das erste Mal seit Jahren wieder miteinander. Sie erarbeiten sich so etwas wie einen Waffenstillstand. Livia will Milo in einer verzweifelten Aktion wiedergewinnen, blitzt aber ab. Milo hat sich für Caro entschieden. Die Polizei hat unterdessen festgestellt, dass das Gift auf der Abschiedsfeier aus dem Morena-Labor kommt. Intern weiß man, es fehlt tatsächlich eine Ampulle. Auch Sonia hätte Zugriff gehabt, aber Milo ist sich sicher, dass sie den alten Morena nicht am Gewissen hat.

Folge 39

Die Klärung der Verlassenschaft von Gabriel Morena birgt einige Überraschungen: Es stellt sich heraus, dass Georg sein unehelicher Sohn ist. Livia will durch das vermeintliche Testament ihres Vaters verhindern, dass nach Gesetzt vererbt wird, aber im Kuvert, das sie besitzt, befindet sich lediglich eine Adoptionsurkunde, auf der ihr Name steht. Aber auch im Pharma-Labor warten einige Neuigkeiten. Sonia und Leopold haben entdeckt, dass es einen geheimen Raum gibt, in dem Drogen produziert werden, quasi ein Abfallprodukt von Sonias Forschungen. Greta verkündet Livia, dass sie unheilbar krank ist und gedenkt, in der Schweiz ihrem Leben ein Ende zu setzen. Und dass Nico Livias Schwester ist. In der Zwischenzeit will Vanessa Unterlagen verschwinden lassen, die Hadrian schnell beiseite schafft. Beiseite geschafft werden auch kistenweise Tabletten von Vanessa und Werner. Die Versuchung ist groß, hier ein bisschen etwas abzuzweigen.

Folge 40

Sonia, die die Asche ihrer Mutter und ihres Vaters vereinen will, erkennt, dass in Morenas Urne normale Grillasche drinnen ist. Somit muss es noch eine Leiche geben – und die kann man obduzieren, um ein für alle Mal festzustellen, was wirklich geschehen ist. Hadrian hat Selbstanzeige erstattet, um nicht in den Konkurs des Morena-Betriebs hineingerissen zu werden. So lernt er den Finanzberater des Konzerns kennen: Peter Herold. Und der weiß, wo Morenas Schwarzgeld herkam – von den kleinen Tabletten mit der großen Wirkung. Milo verspricht Caro, sich scheiden zu lassen. Greta Morena hofft darauf, dass ihre Töchter sie in die Schweiz begleiten, aber nur eine entscheidet sich dafür. Die Vorstadtweiber können sich wieder auf die wichtigen Dinge des Lebens konzentrieren: Auf sich selbst.

Details