Inhalt

Mit Staffel sechs biegen die „Vorstadtweiber“ in die Zielgerade ein. Plötzlich ist das Alter ein Thema. Oder nicht wahrgenommene Chancen. Träume, die man noch hat. Pläne, die man nie verwirklicht hat. Lieben, die man nicht gelebt hat. Aber die „Vorstadtweiber“ wären nicht die Frauen, die sie sind, wenn sie in Depression verfallen würden. Nein, ihre Lebenslust ist nicht zu bremsen. Zumal viele alte Bekannte in der Vorstadt vorbeischauen. Und auch Totgeglaubte leben länger als gedacht.

Folge 51

Eine Dessous-Party wird zum schmerzlichen Realitäts-Check für die Vorstadtweiber. Sind die Zeiten für heiße Unterwäsche etwa schon vorbei? Die Frauen kommen ins Grübeln. Sonia sucht sich einen Cicisbeo, Walli wird durch Hadis Heiratsantrag vor den Kopf gestoßen und sogar Nicoletta schaut wehmütig Kinderwägen auf der Straße hinterher und fragt sich, was denn in ihrer Vergangenheit schiefgelaufen ist. Andere Sorgen hat Vanessa, die sich über ihre neue Unterbringung echauffiert. Nur leider gibt es in der Geschlossenen keine Sonderbehandlung für eingebildete Prinzessinnen. So landet die Luftschloss-Bewohnerin in einem Doppel-Zimmer. Ihre Zimmer-Genossin Chantal wird von den Geistern ihrer Vergangenheit heimgesucht, deren Gesichter auch Vanessa schmerzlich bekannt sind.

Folge 52

Als Raouls Leiche auftaucht treffen sich die Vorstadtweiber zum Krisen-Meeting und überlegen ihre nächsten Schritte. Nicoletta befreundet sich mit ihrer neuen Nachbarin Jelena und deren Cousine Olga, die im Verborgenen ihre Fäden spinnen. Anatol schult Sonias Cicisbeo Timo ein und möchte über jeden Schritt seiner Freundin informiert werden. Währenddessen trifft sich Hadrian mit einer alten Bekannten. Journalistin Priska soll Wallys Schwester ausfindig machen, doch die junge Frau hat eigene Pläne, wenn es um Hadi geht. Georg geht in seiner Rolle als Hypochonder vollkommen auf, als ihn eine tragische Diagnose um sein Leben bangen lässt, während am Friedhof ein alter Freund scheinbar von den Toten auferstanden ist.

Folge 53

Nico lernt am Friedhof Joschis Zwillingsbruder Jakob kennen, der mit seinem Bruder schon lange vor dessen Tod abgeschlossen hat, und deswegen auch wenig Interesse zeigt, sich mit Nico anzufreunden. Die Freundinnen erhalten Grüße aus dem Jenseits in Form von Joachim Schnitzlers Autogrammkarten. Zeitgleich taucht auch Anatols Waffe wieder auf, mit der sich Raoul erschossen hat. Das Ermittler/innen-Paar Jörg Pudschedl und Tabata Goldstaub nimmt seine Arbeit in der Vorstadt wieder auf. Durch die Krebsdiagnose zeigt Georg Reue und sehnt sich nach seiner Ex-Frau Maria.

Folge 54

Sonia ist genervt von Anatols Eifersucht und fordert ihn mit Hilfe Timos immer mehr heraus. Auch bei Wally und Hadi kriselt es ordentlich, als Wally ihrem Verlobten eine Affäre mit Priska vorwirft. Frustriert von Wallys fehlendem Vertrauen erzählt Hadi, dass er mit Hilfe von Priska Wallys Schwester ausfindig machen konnte. Das Wiedersehen führt Wally ins Kloster. Vanessa erfährt von Zimmergenossin Chantal immer mehr über die Weiber und ihre Machenschaften, die Schnitzlers ehemalige Sekretärin in die Psychiatrie getrieben haben. Anna Schneider liegt im Sterben. Georg überwindet seine Angst vor Viren, um seine Mutter im Krankenhaus zu besuchen wo ihn eine Überraschung erwartet: Maria ist wieder da.

Folge 55

Maria ist zurück und berichtet von ihrem Leben in Indien. Nach Wallys eindringlicher Bitte verrät sie ihr, wo sie Simon finden kann und trifft auf Timo, der endlich seinen Sohn wiedersieht. Jelena und Olga schicken den Weibern weiterhin anonyme Briefe, diesmal in Form von detaillierten Akten über die Freundinnen. Auch Tabata und Jörg bekommen Wind von den ominösen Unterlagen. Dr. Barbara Bragana stattet der psychiatrischen Anstalt einen Besuch ab und setzt alles daran, dass Chantal genau dort bleibt. Bei Anna Schneiders Begräbnis laufen sich Wally und Jakob über den Weg und Nico wittert, dass die beiden eine gemeinsame Vergangenheit verbindet.

Folge 56

Das Jugendamt klopft bei der verkaterten Nico an. Selbst in ihrem Zustand realisiert sie, dass ihr der Weg übers Amt kein Babyglück bescheren wird. Doch mit Jakob eröffnen sich neue Optionen. Sonia findet in Anatols Ex-Freundin Uschi eine hilfreiche Verbündete und möchte den eifersüchtigen Freund mit seinen eigenen Waffen schlagen. Hadi wird zum Bewerbungsgespräch eingeladen - Dank Priskas Hilfe, die ihre Augen immer noch nicht von Hadi lassen kann. In der Geschlossenen geht es heiß her zwischen Chantal und Pfleger Theo. Vanessa erwischt die beiden und freut sich über das neue Ass im Ärmel.

Folge 57

Die Weiber erreicht eine Geldforderung in Millionenhöhe. Wally, Nico und Sonia verdächtigen Chantal als Erpresserin. Als sie von Chantals Aufenthaltsort erfahren, statten die Frauen der psychiatrischen Anstalt einen Besuch ab. Doch sie kommen zu spät, ein alter Bekannter war schneller. Vanessa gelingt der Ausbruch aus der Geschlossenen. Ihr erster Weg führt sie zu ihrer Familie, wo die neue Hausherrin Dr. Tina Mossaheb-Held schaltet und waltet. Wally glaubt, dass Hadi sie betrogen hat und setzt ihn kurzerhand vor die Tür. Priska wittert ihre Chance. Sonia findet sichtlich Gefallen an ihren heimlichen Beziehungs-Spielchen und überwacht Anatol, während sie sich als seine Ex-Freundin Uschi ausgibt.

Folge 58

Wally tauscht Champagner gegen Salbeitee, Nico füttert auf Jakobs Hof Hühner im Gegenzug für eine Samenspende und Sonias doppeltes Spiel, um Anatols Eifersucht zu bändigen, erreicht seinen Höhepunkt. Neben dem alltäglichen Wahnsinn schmieden die Vorstadtweiber Pläne, wie sie mit der Lösegeldforderung umgehen. In der Nebenwohnung bildet sich inzwischen eine Allianz der Erpresserinnen und Jelenas Team bekommt Zuwachs. Georg besucht mit Wally im Schlepptau seinen Sohn Simon. Hadi schläft immer noch im Hotel, und Priska bietet ihm verführerische Gesellschaft an.

Folge 59

Sonia befördert ihren Cicisbeo Timo zum Trostpflaster, doch mit der Morgenübelkeit kommt auch der Verdacht eines besonderen Andenkens an ihren Ex Anatol. Hadi weist Priska ab, die sich endgültig geschlagen gibt und trifft auf seine Tochter Pia. Jelena bietet ihre Hilfe bei der Lösegeldforderung an, doch Wally und Nico werden misstrauisch. Der Moment der Lösegeldübergabe ist gekommen, doch die Weiber machen den Erpresserinnen einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Auch in der Geschlossenen laufen die Ereignisse noch weiter aus dem Ruder. Joachim Schnitzler ist zurück. Hat er Chantal auf dem Gewissen? Der trauernde Theo sieht rot. Dann taucht auch noch Vanessa in ihrer alten Bleibe auf. Gerade rechtzeitig, denn ein Zimmer wird frei.

Folge 60

Drei Monate nach der missglückten Erpressung bereitet sich die Vorstadt auf die Hochzeit von Wally und Hadi vor. Georg geht in der Rolle des Hochzeitsplaners voll und ganz auf, und auch Jelena unterstützt die zukünftige Braut wo es nur geht. Einer gelungenen Hochzeit steht nichts mehr im Weg, wäre da nicht Wallys Torschlusspanik. Nico wünscht sich Jakob als offizielles Date für die Hochzeit, doch der zögert. Mit Begleitung reist hingegen ein alter Freund an: Milo ist wieder auf freiem Fuß und versucht sein Glück bei Caro. Sonia erzählt Timo von ihrer Schwangerschaft. Vanessa ist nicht zur Hochzeit eingeladen, doch auch sie findet die Liebe wieder.

Folge 61

Die Weiber ziehen Resümee über ihre wilden Jahre, zeitgleich stecken Hadi und Pia mit dem Auto fest. Die beiden nutzen die Zeit, um an ihrer maroden Beziehung zu arbeiten, bis unverhoffte Rettung naht. Jelena findet Gefallen an Wallys Schwester Antonia, die ungünstiger Weise schon mit Gott verheiratet ist. Wally lässt es ein letztes Mal wortwörtlich krachen und trifft eine finale Entscheidung. Als der Bräutigam endlich ankommt, fehlt von der Braut jede Spur. Doch die Hochzeitsplanung ist nicht umsonst, denn geheiratet wird trotzdem.