Inhalt

London, 1872. Der britische Gentleman Willy Fog und sein treuer Diener Rigodon brechen samt Freund Tico aufgrund einer Wette zu einer "Reise um die Welt in 80 Tagen" auf. Gleichzeitig versucht der undurchsichtige Wettpartner und Bankier Sullivan mit Hilfe seines skrupellosen Gehilfen Transfer, die rechtzeitige Rückkehr der Reisenden zu boykottieren. Ihre abenteuerliche Reise führt Willy Fog und seine Freunde von Afrika über Indien, Asien bis in die USA und wieder zurück.

Gefangen in Yokohama

Betrogen von Transfer finden sich Rigedon und Tico auf dem Dampfer "Carnatic“ wieder und arbeiten dort als Heizer. Unterdessen suchen Willy Fog und der Rest der Reisenden nach ihren Gefährten und ein anderes Schiff, was sie nach Japan bringen kann …

Der japanische Zirkus

Um sich durchzuschlagen, arbeiten Rigedon und Tico in einem Zirkus um Geld für ihre Reise nach Japan zu verdienen. Währenddessen suchen Willy Fog und Romy in Japan ihrerseits verzweifelt nach ihren Freunden …

Ferien auf Hawaii

Willy Fog und seine Freude segeln über den Pazifik nach San Francisco auf einem Dampfschiff namens "General Grant". Bei einem außerplanmäßigen Zwischenstopp auf Hawaii erfahren sie, dass Prinzessin Kaula, die Tochter des Königs Paipai, gefährlich krank ist …

Die Reise im Ballon

Zwei Tage früher als geplant sollen Willy Fog und seine Freunde in San Francisco eintreffen. Das kann der zwielichtige Transfer, der die Reise im Auftrag des Wettpartners sabotieren soll, nicht zulassen. Er verbrennt die Segel der "General Grant". Das Schiff wird manövrierunfähig und durch die Strömung nach Tijuana in Mexiko abgetrieben …

Unterwegs mit der Union Pacific

Mit dem Heißluftballon gelangen Willy Fog und seine Freunde nach San Francisco. Nun haben unsere Freunde noch 16 Tage Zeit für ihre Reise um die Welt. Sie wollen Amerika mit der Eisenbahn der Union Pacific durchqueren. Vor ihrer Abreise handeln sie sich allerdings Ärger mit dem gefährlichen Banditen Trevor und seiner Band ein …

Die wilde Flucht

Während der Zugreise durch Amerika treibt Transfer eine riesige Büffelherde über die Schienen, so dass die Eisenbahn sechs Stunden aufgehalten wird. Damit nicht genug, er sägt auch die Streben der Brücke am Medicine Bow an. Willy Fog ist gezwungen, den Zug mit erhöhter Geschwindigkeit über die Brücke zu schicken …

Der Überfall

Ihre Weiterfahrt mit der Eisenbahn durch Amerika ist weiteren Hindernissen ausgesetzt. Überraschend wird der Zug von Indianern überfallen. Transfer hat sie natürlich aufgehetzt. Aber Willy Fog behält einen kühlen Kopf. Unter seiner Leitung verteidigen sich die Reisenden erfolgreich …

Der Spezialzug

Die Reisenden sind wieder vereint und müssen einen Umweg von über 100 Meilen in Kauf nehmen, um Omaha zu erreichen. Unterdessen heuert Transfer eine Bande von Outlaws an, damit diese Willy Fog und seine Freunde in der Prärie überfallen …

Der Eissturm

Weil die Zugverbindung zwischen Chicago und Buffalo wegen schweren Schneeverwehungen geschlossen ist, beschließen Willy Fog und seine Freunde den großen See mit einem Eisboot zu überqueren. Doch während der Überfahrt wird Tico schwer krank und zwingt so die Reisenden, Zuflucht in einem Blockhaus zu nehmen, bis er sich wieder erholt hat …

Das Geisterschiff

Nachdem sie ihr Schiff nach Europa verpasst haben, finden sie auf der "Henrietta“, einem Bordeaux-Frachtschiff, eine Mitfahrgelegenheit. Während Andrew Speedy, der Kapitän des Schiffes, einem Anschlag von Transfer zum Opfer fällt und medizinisch versorgt werden muss, nimmt der Frachter Kurs auf den nächsten Hafen …

Meuterei auf der Henrietta

Als der "Henrietta“ die Kohlevorräte auszugehen drohen, kauft Willy Fog das Schiff, demontiert den Dampfer und verheizt das Holz, damit sie ihre Reise nach England fortsetzen können. Als die "Henrietta“ schließlich in Liverpool eintrifft, ist von ihr nichts mehr übrig als das Grundgerüst …

Willy Fog wird verhaftet

Nach der Ankunft in Liverpool wird Willy Fog von Inspektor Dix verhaftet und unter Arrest gestellt. Doch nachdem sich herausstellt, dass der wahre Bankräuber schon lange in Gewahrsam ist, bleiben den Reisenden nur noch einige wenige Stunden, um nach London zu gelangen – und der einzige verfügbare Zug ist ein Güterzug …

Die letzte Entscheidung

Willy Fog hat die Wette verloren und was ihm bleibt sind vor allem Schulden, die das Unternehmen gekostet hat. Doch dann fragt Romy ihn, ob er sie heiraten will. Währenddessen stellen Rigodon und Tico fest, dass sie einen Tag früher als gedacht in London angekommen sind. Die Wette scheint doch noch nicht verloren. Nun beginnt ein letzter Wettlauf mit der Zeit, damit sie den Reform Club rechtzeitig erreichen, bevor die Frist tatsächlich abgelaufen ist …

Details

  • Produktionsjahr:

    1983

  • Genres:
  • Altersfreigabe:

    0+

  • Audiosprache:

    Deutsch

  • Untertitelsprache:

    keine Untertitel

  • Land:

    Spanien

    Japan